Ueli Stucki. Die dritte diesjährige Jahres-Meisterschaft des Freien Keglerverbands Berner Oberland (FKVBO) spielte im Rössli Heimberg und endete am Freitag. Den absoluten Einzelsieg holte Stefan Kiener aus Uetendorf. Als Elitesieger bei den Klubs ging Harder aus Heimberg hervor.

Die dritte Jahres-Meisterschaft 2017 des Freien Keglerverbands Berner Oberland (FKVBO) ist Geschichte. Am Freitag, 24. Februar, fanden im Hotel-Restaurant Rössli in Heimberg die letzten Wettkämpfe statt. Als Einzelsieger der Elitekategorie wurde Stefan Kiener aus Uetendorf gefeiert. Mit hervorragenden 842 Holz und 59 Neunern schaffte er es an die Spitze. Der Abstand zu Marcel Steiner aus Goldswil bei Interlaken, der den zweiten Rang belegte, betrug zehn Punkte. Dicht hinter Steiner positionierte sich Fridolin Wicki, Emmenbrücke LU, mit 828 Holz.
Die B-Wettkämpfe entschied Jakob Wasserfallen, Rüti bei Riggisberg, mit 809 Holz und 54 «Babeli» für sich. Ernst Hauswirth aus Zweisimmen landete 803 Treffer und damit im zweiten Rang. Mario Schmid aus Ringgenberg BE wies mit 777 Punkten das drittbeste Resultat auf.
In der Kategorie C war Hugo Ammann, Gwatt bei Thun, mit 769 Punkten und 43 Neunern mit Abstand der Beste. Der Frutiger Walter Schenker im zweiten Rang zählte 756 Holz. Dritter wurde Peter Gloor aus Einigen mit 746 Treffern.

Heimberger Elitekegelklub Harder gewann haushoch
Der derzeit leistungsstärkste Elitekegelklub aus dem Berner Oberland konnte auf seiner ellenlangen Liste von Klubsiegen einen weiteren Sieg hinzufügen. Mit grandiosen 820.20 Holz und 275 «Babeli» zeigte Harder aus Heimberg seinen Wettkampfgegnern deutlich den Meister. Seeteufel aus Goldswil bei Interlaken erkämpfte sich mit 804.40 Punkten die Position im zweiten Rang. Im dritten Rang landete Alpenrose aus Zweisimmen mit 777.40 Treffern.
Die Wettkämpfe in der Kategorie B gewann Wandersee aus Innertkirchen mit 765.20 Holz und 180 Neunern. Als zweitbester B-Kegelklub ging mit 756.60 Treffern Breitlauenen aus Unterbach B hervor. Stockhorn aus Thun erlangte mit 724.60 Holz den dritten Rang.
Den C-Klubsieg verdiente sich Enzian aus Frutigen mit 728 Treffern und 135 Neunern. Für den Frutigländer Kegelklub war es der zweite Sieg in diesem Jahr. Mit fünf Punkten Abstand folgte Fiescherlicka aus Grindelwald. Den dritten Rang belegte Leu aus Reichenbach im Kandertal mit 709.40 Holz.

Gästekeglerin Franziska Feller aus Thun ausgezeichnet
Von den zwei Gästekeglerinnen, die an der dritten Jahres-Meisterschaft 2017 des FKVBO teilnahmen, hatte Franziska Feller aus Thun die Nase vorn. Sie holte 367 Holz und erhielt eine Auszeichnung. Anita Scheidegger aus Grenchen SO erreichte 285 Punkte und zählte zwei Neuner.
Herzliche Glückwünsche zu den tollen Resultaten!

Rangliste Klubmeisterschaft

Kategorie A (6 Teilnehmer): 1. KK Harder, Heimberg (820.20/275); 2. KK Seeteufel, Goldswil b. Interlaken (804.40/235); 3. KK Alpenrose, Zweisimmen (777.40/207); 4. KK Sporting, Heimberg (776.83/231); 5. KK Bäre, Süderen (773.40/194); 6. KK Steinbock, Wilderswil (735.33/157).

Kategorie B (3 Teilnehmer): 1. KK Wandersee, Innertkirchen (765.20/180); 2. KK Breitlauenen, Unterbach BE (756.60/175); 3. KK Stockhorn, Thun (724.60/143).

Kategorie C (4 Teilnehmer): 1. KK Enzian, Frutigen (728.00/135); 2. KK Fiescherlicka, Grindelwald (723.00/123); 3. KK Leu, Reichenbach im Kandertal (709.40/100); 4. DKK Männertreu, Thun (706.40/114).

Rangliste Einzelmeisterschaft

Kategorie A (60 Teilnehmende): 1. Kiener Stefan, Uetendorf, KK Harder, Heimberg (842/59); 2. Steiner Marcel, Goldswil b. Interlaken, KK Seeteufel, Goldswil b. Interlaken (832/55); 3. Wicki Fridolin, Emmenbrücke LU, KK River Boys, Bern (828/54); 4. Ramseier Ulrich, Bern (820/51); 5. Lustenberger Max, Luzern, KK Harder, Heimberg (816/56); 6. Wenger Fritz, Gümligen, KK Harder, Heimberg (815/54); 7. Wenger Fritz , Goldswil b. Interlaken, KK Seeteufel, Goldswil b. Interlaken (814/57); 8. Urweider Ernst, Innertkirchen, KK Harder, Heimberg (814/55); 9. Plüss Bruno, Grasswil, KK Harder, Heimberg (814/51); 10. Scherer Franz, Wauwil LU, KK 2000, Sursee LU (812/44); 11. Schmid Andreas, Frutigen, KK River Boys, Bern (810/51); 12. Blatter Werner, Oberried am Brienzersee, KK Harder, Heimberg (810/48); 13. Soltermann Jürg, Wattenwil, KK River Boys, Bern (810/46); 14. Imfeld Paul, Lungern OW, KK Wandersee, Innertkirchen (809/47); 15. Locher Martin, Heimberg, KK Sporting, Heimberg (807/47); 16. Widmer Ernst, Heimberg, KK Blitz, Heimberg (807/46); 17. Boss Markus, Diemtigen, KK Alpenrose, Zweisimmen (804/43); 18. Stucki Ueli, Heimberg, KK Sporting, Heimberg (803/50); 19. Lehmann Walter, Goldswil b. Interlaken, KK Seeteufel, Goldswil b. Interlaken (803/42); 20. Bielmann Gilbert, Marly FR, KK Les Copains 1, Neuchâtel (798/45); 21. Hehlen Walter, Zweisimmen, KK Alpenrose, Zweisimmen (797/46); 22. Dummermuth Kurt, Spiez, KK Stockhorn, Thun (797/45); 23. Zumtaugwald Elmar, Matten b. Interlaken, KK Seeteufel, Goldswil b. Interlaken (797/39); 24. Kiener Hans-Rudolf, Frick AG, KK Eidgenossen, Möhlin AG (793/48).

Kategorie B (50 Teilnehmende): 1. Wasserfallen Jakob, Rüti b. Riggisberg, KK Schwarzkegler, Riggisberg (809/54); 2. Hauswirth Ernst, Zweisimmen, KK Alpenrose, Zweisimmen (803/45); 3. Schmid Mario, Ringgenberg BE, KK Breitlauenen, Unterbach BE (777/30); 4. Lüthi Anita, Meiringen, KK Seeteufel, Goldswil b. Interlaken (776/42); 5. Blatter Kathrin, Meiringen, DKK Fehnsturm, Innertkirchen (774/47); 6. Rufibach Hans, Guttannen, KK Wandersee, Innertkirchen (772/35); 7. Wenger Adrian, Meiringen, KK Brauerei, Meiringen (769/38); 8. Weber Willi, Reichenbach im Kandertal, KK Enzian, Frutigen (768/38); 9. Abrecht Doris, Seftigen, DKK Fröhlich, Bärau (764/35); 10. Heimann Fritz, Reichenbach im Kandertal, KK Enzian, Frutigen (763/39); 11. Wyss Markus, Zweilütschinen, KK Breitlauenen, Unterbach BE (761/40); 12. Rufibach Angel, Guttannen, KK Wandersee, Innertkirchen (760/32); 13. Jenni Christine, Blankenburg, KK Steinbock, Wilderswil (760/31); 14. Gammenthaler Thomas, Gurzelen, KK Bäre, Süderen (760/22); 15. Staudenmann Marcel, Wynigen, KK Rössli, Heimberg (759/24); 16. Malke Herbert, Neuenegg, KK Lotus, Flamatt FR (758/30); 17. Schmid René, Frutigen (757/33); 18. Jordi Ueli, Zäziwil, KK Lüderenblick, Grünen (753/31); 19. Perrot Theo, Steffisburg, KK Sporting, Heimberg (749/32); 20. Schweizer Hans-Peter, Thun, KK Stockhorn, Thun (749/29).

Kategorie C (41 Teilnehmende): 1. Ammann Hugo, Gwatt b. Thun, KK Bäre, Süderen (769/43); 2. Schenker Walter, Frutigen, KK Enzian, Frutigen (756/26); 3. Gloor Peter, Einigen, KK Leu, Reichenbach im Kandertal (746/35); 4. Trösch Richard, Schönried, KK Fiescherlicka, Grindelwald (741/36); 5. Oberli Fritz, Lyss, KK Bonanza, Biel (739/20); 6. Hofer Fritz, Aeschlen b. Oberdiessbach, KK Blitz, Heimberg (737/31); 7. Locher Willi, Rüegsauschachen (734/40); 8. Stettler Roland, Zwieselberg, KK Enzian, Frutigen (724/27); 9. Inauen Martin, Schönried, KK Fiescherlicka, Grindelwald (720/33); 10. Theiler Edgar, Thun, KK Sporting, Heimberg (718/33); 11. Huber René, Wabern, KK Schwarzkegler, Riggisberg (715/24); 12. Künzler Marlies, Meiringen, KK Seeteufel, Goldswil b. Interlaken (709/22); 13. Schmid Doris, Ringgenberg BE, KK Breitlauenen, Unterbach BE (703/30); 14. Beer Daniel, Heimberg, KK Rössli, Heimberg (702/22); 15. Stäger Adolf, Lauterbrunnen, KK Alpenrose, Zweisimmen (701/21); 16. Baumgartner Martin, Heimberg, KK Alpenrose, Zweisimmen (700/29); 17. Lauber Benjamin, Frutigen (700/21).

Kategorie Gäste (2 Teilnehmende): 1. Feller Franziska, Thun (367/0), einzige Auszeichnung; 2. Scheidegger Anita, Grenchen SO (285/2), ohne Auszeichnung.