Entlebucher Einzelcup der Kegler - Finaltag im Lamm Buholz

Jaime Iglesias / Josef Schnyder vom KK Schybi in der Kategorie C, Hugo Burri vom KK Ygnis in der Kategorie B und Peter Grüter vom KK Ygnis in der Kategorie A, das sind die Einzelcupsieger 2017 des UVE.

In einem sehr spannenden Cup Finalabend kämpften die verbliebenen 4 Keglerinnen und Kegler je Kategorie um den Cupsieger Titel. Die Voraussetzungen auf der Kegelbahnanlage im Lamm zu Buholz waren wie immer ideal. Nach Kategorie getrennt, wurden jeweils 2 Halbfinals und dann gleich anschliessend die Platzierungsspiele also das kleine Final und anschliessend das Final immer mit je 25 Würfen auf beiden Bahnen durchgeführt.

Am vergangenen Freitag ging es bereits um 19:00 los mit dem letzten sportlichen Kegelanlass im UVE Keglerjahr 2017. Die Teilnehmer in der Kategorie C, Josef Schnyder und Peter Lötscher vom KK Schybi aus Escholzmatt sowie Pirmin Doppmann und Bernadette Unternährer beide vom KK Edelweiss Entlebuch kämpften nicht nur um den Cupsieg in der Kategorie C, sondern wollten wohl auch den Klub bestens ins Rampenlicht stellen. Im ersten Halbfinale konnte Pirmin Lötscher der Konstanz von Josef Schnider nicht Paroli bieten. Mit 187 und 183 Holz auf Bahn 1 und 2 jeweils, war die Latte für den Kegler des KK Edelweiss doch etwas hoch gesetzt. Pirmin schaffte 182 und 157 Holz. Mit 367 zu 339 Holz zog damit Josef Schnider ins Finale ein und Pirmin blieb der Trost im kleinen Finale um Rang 3 zu kämpfen. Die Gegner für diese Finalrunden wurden unter Peter Lötscher und Bernadette Unternährer ausgemacht. Während Peter Lötscher sehr ausgeglichen auf beiden Bahnen kegelte, 178 und 175 Holz, gelang Bernadette Unternährer auf der Bahn 2 ein Superresultat von 193 Holz was zusammen mit den 179 Holz aus Bahn 1 dann das Halbfinale mit 372:353 ausgehen liess. Die Klubrivalität war somit also im Spiel um die Plätze 3 und 4 sowie im Finale gegeben. Pirmin Doppmann gewann dann das Spiel um Rang 3 mit 351:332 Holz und so musste sich Peter Lötscher mit Rang 4 begnügen. Im Finale war es wiederum die sehr ausgeglichene Leistung auf beiden Bahnen durch Josef Schnider (178 + 182 Holz) die ihm gegen Bernadette Unternährer das bessere Ende bescherte. Mit 360 zu 346 Holz ging der Einzelcup Sieg in der Kategorie C somit an Josef Schnider vom KK Schybi aus Escholzmatt.

Ja schon fas zu Schlafensstunde, um 22:00 nahmen die A Kegler des Unterverband Entlebuch den Einzelcup in Angriff. Während die Vertreter aus Doppleschwand, Toni Muri vom KK Alpenglöggli gegen Roger Aregger vom KK Alpenglöggli, zwei verwandte Klubs nach vorne bringen wollte, war es im 2. Halbfinal wiederum je ein Vertreter vom KK Siesta und vom KK Ygnis die denselben Ruhm für ihre Vereine suchten. Toni Muri wechselte nach 25 Würfen mit einem Rückstand von nur 6 Kegel auf Roger Aregger auf die 2. Bahn. Nach 20 von 25 Würfen hatte Roger Aregger den Vorsprung mehr als eingebüsst und lag mit 2 Kegel zurück. Es waren die letzten 5 Würfe die hier den Ausschlag geben würden. Roger Aregger konnte noch einmal aufdrehen und ein minimaler Fehlschuss von Toni Muri machten dann am Schluss den Unterschied aus. Mit 375:371 Holz war es Roger Aregger der das Final erreichte. Im 2. Halbfinal ging es noch knapper zu und her. Ganze 13 Holz Vorsprung brachte Pius Tanner vom KK Siesta auf die 2. Bahn mit, aber der Bärenstark aufspielende Peter Grüter vom KK Ygnis gelang es auf der 2. Bahn ganze 15 Holz auf Pius herauszuspielen. Mit 387:385 waren also die Farben des KK Ygnis die im Final vertreten waren. Im Spiel um Rang 3 und 4 war dann Toni Muri vom KK Alpenglöggli wieder sehr Konstant. Er konnte sein Spiel gegenüber dem Halbfinale noch einmal verbessern und erreichte ein super Resultat (191 und 196 Holz) und gewann das kleine Finale gegen Pius Tanner mit 387:375 Holz. Unter den restlichen noch Anwesenden Zuschauern und Kegelkameraden stieg nun die Spannung, denn mit der Paarung Roger Aregger gegen Peter Grüter standen zwei top A-Kegler auf der Bahn. Vorne weg genommen, mit 391 und 388 Holz wurden die beiden höchsten Resultate des Abends geworfen. Den Rückstand von 12 Holz aus Bahn 1 konnte Roger Aregger zwar noch auf 3 Holz reduzieren aber die konstante und starke Leistung von Peter Grüter waren an diesem Abend eine Klasse für sich.

KAT C: 1.Josef Schnyder, KK Schybi Escholzmatt; 2. Beni Unternährer, KK Edelweiss Entlebuch; 3. Pirmin Doppmann, KK Edelweiss Entlebuch; 4. Peter Lötscher, KK Schybi Escholzmatt

KAT C Sieger Josef Schnider 002

KAT B: 1. Hugo Burri, KK Ygnis Ruswil; 2. Urs Birrer, KK Siesta Sigigen; 3. Josef Matter, KK Rebstock 2 Wolhusen; 4. Stöckli Anton, KK Lamm Menznau

KAT B Sieger Hugo Burri

KAT A: 1. Peter Grüter, KK Ygnis Ruswil; 2. Roger Aregger, KK Alpenglöggli 84 Doppleschwand; 3. Toni Muri, KK Alpenglöggli Doppleschwand; 4. Pius Tanner, KK Siesta Sigigen

KAT A Sieger Peter Grter         

UVE / Jaime Iglesias