Beat Heini holt Elite-Einzelsieg

KEGELN. Erste Jahres-Meisterschaft 2018 des Freien Keglerverbands Berner Oberland (FKVBO).

Ueli Stucki. Der Freie Keglerverband Berner Oberland hat seine erste diesjährige Jahres-Meisterschaft abgeschlossen. Die letzten Wettkämpfe im Rössli Heimberg BE spielten am 17. Januar. Beat Heini aus Balsthal SO ging als absoluter Sieger im Einzel hervor. Den Eliteklubsieg holte der ansässige Kegelklub Harder.

Die erste Jahres-Meisterschaft 2018 des Freien Keglerverbands Berner Oberland (FKVBO) spielte im Hotel-Restaurant Rössli in Heimberg BE. Fast zwei Wochen dauerten die spannenden Wettstreite, bei denen sich die ambitionierten Keglerinnen und Kegler durch eisernen Kampfgeist auszeichneten. Die abschliessenden Spiele fanden am Mittwoch, 17. Januar, statt. Beat Heini aus dem solothurnischen Balsthal holte den absoluten Sieg bei der Einzelmeisterschaft. Die Klubwettkämpfe in der Elitekategorie gewann der ansässige Kegelklub Harder.

Harter Kampf um Spitzenposition
Beat Heini errang seine Position an der Spitze mit 849 Holz und 67 Neunern. Es war ein hart erkämpfter Sieg, denn Jürg Soltermann aus Wattenwil BE erwies sich als ernstzunehmender Konkurrent. Der Zentralpräsident der Schweizerischen Freien Keglervereinigung (SFKV) folgte Heini mit zwei Punkten Abstand dicht auf dem Fuss. Auch für Bruno Plüss aus Grasswil, der den dritten Rang erlangte, erwies sich der Kampf um den Podestplatz als äusserst zäh. Als gleich stark zeigte sich Werner Blatter aus Oberried am Brienzersee. Plüss und Blatter erreichten beide 844 Punkte. Entscheidend war schliesslich die Anzahl Babeli: Plüss zählte 66, Blatter 58 Neuner.
In der Kategorie B siegte Marcel Frey aus Gsteigwiler deutlich mit 832 Holz und 56 Babeli. Der Abstand zu Niklaus Eschler aus Zweisimmen im zweiten Rang betrug exakt zehn Punkte. Willi Weber aus Reichenbach im Kandertal positionierte sich mit 814 Holz im dritten Rang.
Die Wettstreite der C-Keglerinnen und Kegler entschied Hans Rufibach aus Guttannen mit 793 Holz und 35 Neunern für sich. Martin Bieri aus Thun landete 787 Treffer und damit im zweiten Rang. Als Drittbester ging Fritz Hofer aus Burgistein mit 784 Punkten hervor.

Harder aus Heimberg verteidigte Position als Dauersieger erfolgreich
Im gleichen Rahmen wie das vergangene Verbandsjahr geendet hatte, begann das neue Jahr für den Elitekegelklub Harder aus Heimberg. Der Jahresklubsieger 2017 verteidigte seine Position als Dauer-Spitzenreiter erfolgreich mit sensationellen 838.40 Holz und 290 Babeli. Der Abstand zum zweitstärksten A-Kegelklub Seeteufel aus Goldswil bei Interlaken betrug mehr als zwanzig Punkte. Seeteufel wies 817.20 Holz auf. Sporting, ebenfalls aus Heimberg, schaffte es mit 809 Treffern in den dritten Rang.
In der B-Kategorie nahmen zwei Kegelklubs an den Wettkämpfen teil: Breitlauenen aus Unterbach BE hatte mit 804.40 Holz und 209 Neunern die Nase vorn. Wandersee aus Innertkirchen erreichte 772.60 Punkte.
Den Sieg bei den C-Klubs feierte Enzian aus Frutigen mit 777.80 Holz und 143 Babeli. Leu aus Reichenbach im Kandertal folgte Enzian mit 772.20 Treffern. Stockhorn aus Thun wurde mit 766.80 Punkten Dritter.

Glückwunsch zu den bemerkenswerten Resultaten!

Rangliste Klubmeisterschaft:

Kategorie A (6 Teilnehmer): 1. KK Harder, Heimberg (838.40 Punkte/290 Neuner); 2. KK Seeteufel, Goldswil b. Interlaken (817.20/239); 3. KK Sporting, Heimberg (809.00/266); 4. KK Alpenrose, Zweisimmen (809.00/206); 5. KK Steinbock, Wilderswil (793.33/194); 6. KK Bäre, Süderen (784.80/161).

Kategorie B (2 Teilnehmer): 1. KK Breitlauenen, Unterbach BE (804.40 Punkte/209 Neuner); 2. KK Wandersee, Innertkirchen (772.60/161).

Kategorie C (4 Teilnehmer): 1. KK Enzian, Frutigen (777.80 Punkte/143 Neuner); 2. KK Leu, Reichenbach im Kandertal (772.20/153); 3. KK Stockhorn, Thun (766.80/161); 4. DKK Männertreu, Thun (757.60/134).

Rangliste Einzelmeisterschaft:
Kategorie A (70 Teilnehmende): 1. Heini Beat, Balsthal SO, KK Sinnlos, Fulenbach SO (849 Punkte/67 Neuner); 2. Soltermann Jürg, Wattenwil, KK River Boys, Bern (847/63); 3. Plüss Bruno, Grasswil, KK Harder, Heimberg (844/66); 4. Blatter Werner, Oberried am Brienzersee, KK Harder, Heimberg (844/58); 5. Kiener Stefan, Uetendorf, KK Harder, Heimberg (843/58); 6. Schmid Andreas, Frutigen, KK River Boys, Bern (842/58); 7. Steiner Marcel, Goldswil b. Interlaken, KK Seeteufel, Goldswil b. Interlaken (841/59); 8. Wüthrich Bruno, Lyssach, KK Musegg, Luzern (838/57); 9. Strahm Jürg, Wynigen, KK Fortuna, Wyssachen (838/55); 10. Hehlen Walter, Zweisimmen, KK Alpenrose, Zweisimmen (836/57); 11. Wenger Fritz, Gümligen, KK Harder, Heimberg (834/64); 12. Zingg Anton, Muhen AG (828/41); 13. Teuscher Thomas, Zweilütschinen, KK Breitlauenen, Unterbach BE (827/54); 14. Siegenthaler Hansruedi, Münchenbuchsee, KK Harder, Heimberg (827/44); 15. Schneiter Benny, Müswangen LU, KK Eggepfiffer, Wohlen AG (825/45); 16. Lustenberger Max, Luzern, KK Harder, Heimberg (825/42); 17. Wicki Fridolin, Emmenbrücke LU, KK River Boys, Bern (824/51); 18. Krauer Andreas, Binningen BL, KK Beider Basel, Münchensteln BL (824/49); 19. Hunziker Hans, Kirchleerau AG, KK Puma, Oftringen AG (824/46); 20. Lehmann Walter, Goldswil b. Interlaken, KK Seeteufel, Goldswil b. Interlaken (821/51); 21. Kocsis Stefan, Liesberg Dorf BL, KK Rot-Weiss 1, Möhlin AG (821/45); 22. Wenger Fritz, Goldswil b. Interlaken, KK Seeteufel, Goldswil b. Interlaken (821/45); 23. Stucki Ueli, Heimberg, KK Sporting, Heimberg (820/51); 24. Roth Urs, Suberg, KK Bonanza, Biel (820/41); 25. Blum Gerhard, Uttigen, KK Sporting, Heimberg (818/47); 26. Gasser Toni, Wohlen AG, KK Club 71, Wohlen AG (818/43); 27. Bordignon Bruno, Reinach BL, KK Rot-Weiss 1, Möhlin AG (817/39); 28. Widmer Ernst, Heimberg, KK Blitz, Heimberg (815/43).

Kategorie B (56 Teilnehmende): 1. Frey Marcel, Gsteigwiler, KK Breitlauenen, Unterbach BE (832 Punkte/56 Neuner); 2. Eschler Niklaus, Zweisimmen, KK Alpenrose, Zweisimmen (822/47); 3. Weber Willi, Reichenbach im Kandertal, KK Enzian, Frutigen (814/41); 4. Sieber Kathrin, Brüttelen, KK Leu, Reichenbach im Kandertal (812/44); 5. Haldi Bernhard, Schönried (804/48); 6. von Dach Paul, Zweisimmen, KK Alpenrose, Zweisimmen (803/35); 7. Zaugg Paul, Frutigen (802/51); 8. Baumberger Heinz, Koppigen, KK Heimeli, Boll (802/40); 9. Wälchli Peter, Belp, KK Heimeli, Boll (801/47); 10. Meggers Hannelore, Lörrach (D), KK Rhy-Nixe, Muttenz BL (800/41); 11. Aebi-Dürr Sabine, Reinach BL, KK Rhy-Nixe, Muttenz BL (798/37); 12. Krkovic Predrag, Bern, KK Stadt-Bern, Bern (798/32); 13. Rosser Claudia, Steffisburg, DKK Männertreu, Thun (797/45); 14. Wyss Markus, Zweilütschinen, KK Breitlauenen, Unterbach BE (796/35); 15. Fehlhauer Manuela, Weissenburg, DKK Männertreu, Thun (792/29); 16. Hirsbrunner Andreas, Steffisburg, KK Stockhorn, Thun (791/40); 17. Jenni Christine, Blankenburg, KK Steinbock, Wilderswil (790/28); 18. Kollegger Silvio, Holziken AG, KK Eggepfiffer, Wohlen AG (789/33); 19. Schweizer Hans-Peter, Thun, KK Stockhorn, Thun (787/33); 20. Schneider Bernhard, Thun, KK Bäre, Süderen (786/34); 21. Küttel Hans-Peter, Bönigen b. Interlaken, KK Alpenrose, Zweisimmen (784/37); 22. Wyss Ernst, Schwanden b. Brienz, KK Steinbock, Wilderswil (784/32); 23. Huber René, Wabern, KK Schwarzkegler, Riggisberg (783/29).

Kategorie C (39 Teilnehmende): 1. Rufibach Hans, Guttannen, KK Wandersee, Innertkirchen (793 Punkte/35 Neuner); 2. Bieri Martin, Thun, KK Rössli, Heimberg (787/31); 3. Hofer Fritz, Burgistein, KK Zaagihüng, Kaufdorf (784/43); 4. Rufibach Maria, Guttannen, DKK Fehnsturm, Innertkirchen (783/39); 5. Theiler Edgar, Thun, KK Sporting, Heimberg (781/37); 6. Gänsli Roland, Thun, KK KSK Blitz 1, Hindelbank (781/31); 7. Stettler Roland, Zwieselberg, KK Enzian, Frutigen (780/34); 8. Ming Rita, Lungern OW, DKK Fehnsturm, Innertkirchen (777/40); 9. Pfander Bernhard, Frutigen, KK Leu, Reichenbach im Kandertal (769/16); 10. Wittwer Martin, Eriz, KK Enzian, Frutigen (767/19); 11. Tschannen Vreni, Reichenbach im Kandertal, KK Enzian, Frutigen (764/23); 12. Seiler Ernst, Bönigen b. Interlaken, KK Steinbock, Wilderswil (759/36); 13. Aeberhard Yvonne, Wynigen (755/21); 14. Grepper Adrian, Aarwangen, KK Haub-Haub 1, Aarwangen (751/36); 15. Lauber Benjamin, Frutigen (750/36); 16. Schmid Doris, Ringgenberg BE, KK Breitlauenen BE (750/28).