Jürg Soltermann holt Elitesieg

KEGELN. Sechste Jahres-Meisterschaft 2018 des Freien Keglerverbands Berner Oberland (FKVBO).

Ueli Stucki. Die sechste Unterverbands-Meisterschaft 2018 der Freien Berner Oberländer Keglerinnen und Kegler spielte in Heimberg und endete am 18. April. Jürg Soltermann aus Wattenwil gelang der absolute Sieg im Einzel. Als Klubsieger in der Elitekategorie ging Harder aus Heimberg hervor.

Die sechste diesjährige Unterverbands-Meisterschaft des Freien Keglerverbands Berner Oberland (FKVBO) fand in Heimberg statt. Die abschliessenden Wettkämpfe im Hotel-Restaurant Rössli wurden am Mittwoch, 18. April, ausgetragen. Jürg Soltermann aus Wattenwil ging als Elitesieger im Einzel hervor. Soltermann ist der Zentralpräsident der Schweizerischen Freien Keglervereinigung (SFKV), welcher der FKVBO angehört. Den absoluten Sieg bei den Kegelklubs erlangte Harder aus Heimberg.

Klarer Sieg für Jürg Soltermann
Mit 851 Holz und 65 Neunern erreichte Jürg Soltermann das weitaus höchste Resultat im Einzel. Seinen klaren Sieg verdankte der erfolgreiche Elitekegler kegeltechnischem Flair, hohem Konzentrationsvermögen und mentaler Stärke. Der Abstand zu Gilbert Bielmann aus Marly FR im zweiten Rang betrug elf Punkte. Die Position im dritten Rang der Elitekategorie erkämpfte sich Kurt Boss aus Beatenberg mit 836 Treffern.
Die Wettkämpfe in der B-Kategorie entschied Hans-Peter Küttel aus Bönigen bei Interlaken mit 825 Holz und 54 Babeli für sich. Den zweiten Rang belegte Bernhard Haldi aus Schönried mit 820 Punkten. Hans-Peter Schweizer aus Thun wurde mit 814 Holz Dritter.
Bei den C-Wettkämpfen hatte Hugo Ammann aus Gwatt bei Thun deutlich die Nase vorn. Er führte klar mit 786 Holz und 47 Neunern. Als zweitbester C-Kegler ging Martin Bieri aus Thun mit 772 Punkten hervor. Fritz Hofer aus Burgistein landete 762 Treffer und damit im dritten Rang.

Elite-Klubsieg für Harder aus Heimberg
Der Elitekegelklub Harder aus Heimberg sicherte sich zum sechsten Mal seine Position an der Spitze bei den diesjährigen Unterverbands-Meisterschaften des FKVBO. Er erreichte 811.80 Holz und 250 Neuner. Der derzeit leistungsstärkste Berner Oberländer Kegelklub zeigt sich als nahezu unschlagbar. Ein hervorragendes Resultat bei den Eliteklubs wies auch Alpenrose aus Zweisimmen auf. Mit stolzen 806.80 Treffern erreichte der Kegelklub aus dem Simmental den zweiten Rang. Mit 800.00 Punkten folgte Seeteufel aus Goldswil bei Interlaken.
Der B-Kegelklub Wandersee aus Innertkirchen siegte mit 784.20 Holz und 217 Neunern mit riesigem Abstand. Er schlug Breitlauenen aus Unterbach BE um fast dreissig Punkte. Breitlauenen erlangte 755.20 Treffer. Wandersee und Breitlauenen nahmen als einzige B-Kegelklubs an der Jahres-Meisterschaft teil.
Der Frutiger Kegelklub Enzian feierte seinen Klubsieg in der Kategorie C. Mit 765.40 Holz und 187 Babeli gewann auch er haushoch. Der zweitbeste C-Kegelklub Leu aus Reichenbach im Kandertal brachte es auf 734.60 Punkte. Seine Position im zweiten Rang musste er sich hart erkämpfen, Stockhorn aus Thun folgte ihm mit 732.80 Treffern dicht auf dem Fuss.

Herzliche Gratulation zu den nennenswerten Leistungen!

Rangliste Klubmeisterschaft

Kategorie A (6 Teilnehmer): 1. KK Harder, Heimberg (811.80 Punkte/250 Neuner); 2. KK Alpenrose, Zweisimmen (806.80/229); 3. KK Seeteufel, Goldswil b. Interlaken (800.00/210); 4. KK Bäre, Süderen (791.40/216); 5. KK Sporting, Heimberg (791.00/275); 6. KK Steinbock, Wilderswil (776.67/254).

Kategorie B (2 Teilnehmer): 1. KK Wandersee, Innertkirchen (784.20 Punkte/217 Neuner); 2. KK Breitlauenen, Unterbach BE (755.20/171).

Kategorie C (4 Teilnehmer): 1. KK Enzian, Frutigen (765.40 Punkte/187 Neuner); 2. KK Leu, Reichenbach im Kandertal (734.60/147); 3. KK Stockhorn, Thun (732.80/161); 4. DKK Männertreu, Thun (710.00/128).

Rangliste Einzelmeisterschaft

Kategorie A (49 Teilnehmende): 1. Soltermann Jürg, Wattenwil, KK River Boys, Bern (851 Punkte/65 Neuner); 2. Bielmann Gilbert, Marly FR, KK Les Copains 1, Neuchâtel (840/57); 3. Boss Kurt, Beatenberg, KK Steinbock, Wilderswil (836/63); 4. Heini Beat, Balsthal SO, KK Sinnlos, Fulenbach SO (830/57); 5. Blatter Werner, Oberried am Brienzersee, KK Harder, Heimberg (828/52); 6. Schmid Andreas, Frutigen, KK River Boys, Bern (822/54); 7. Zingg Anton, Muhen AG (821/56); 8. Hehlen Walter, Zweisimmen, KK Alpenrose, Zweisimmen (819/52); 9. Wenger Fritz, Gümligen, KK Harder, Heimberg (814/49); 10. Bieri Tony, Werthenstein LU, KK Rebstock 2, Wolhusen LU (812/55); 11. Stucki Ueli, Heimberg, KK Sporting, Heimberg (812/53); 12. Lehmann Walter, Goldswil b. Interlaken, KK Seeteufel, Goldswil b. Interlaken (812/51); 13. Lustenberger Max, Luzern, KK Harder, Heimberg (811/50); 14. Wicki Fridolin, Emmenbrücke LU, KK River Boys, Bern (810/53); 15. Fuhrer Roland, Oensingen SO, KK Drei Tannen, Olten SO (810/49); 16. Plüss Bruno, Grasswil, KK Harder, Heimberg (809/48); 17. Teuscher Thomas, Zweilütschinen, KK Breitlauenen, Unterbach BE (806/52); 18. Blunier Walter, St. Antoni FR, KK Chrüz, Wohlen b. Bern (805/52); 19. Imfeld Paul, Lungern OW, KK Wandersee, Innertkirchen (804/46); 20. Dänzer Hans, Uttigen, KK Bäre, Süderen (803/46).

Kategorie B (51 Teilnehmende): 1. Küttel Hans-Peter, Bönigen b. Interlaken, KK Alpenrose, Zweisimmen (825 Punkte/54 Neuner); 2. Haldi Bernhard, Schönried (820/57); 3. Schweizer Hans-Peter, Thun, KK Stockhorn, Thun (814/54); 4. Gasser Josef, Lungern OW, KK Wandersee, Innertkirchen (813/49); 5. Perrot Theo, Steffisburg, KK Sporting, Heimberg (809/49); 6. Schneider Bernhard, Thun, KK Bäre, Süderen (798/45); 7. Weber Willi, Reichenbach im Kandertal, KK Enzian, Frutigen (794/45); 8. Gerber Peter, Oberhofen am Thunersee, KK Zaagihüng, Kaufdorf (791/50); 9. Sieber Kathrin, Brüttelen, KK Leu, Reichenbach im Kandertal (790/43); 10. Güdel Paul, Wichtrach, KK Blitz, Heimberg (790/42); 11. Heimann Fritz, Reichenbach im Kandertal, KK Enzian, Frutigen (789/44); 12. Eschler Niklaus, Zweisimmen, KK Alpenrose, Zweisimmen (787/39); 13. Rufibach Hans, Meiringen, KK Wandersee, Innertkirchen (786/39); 14. Wenger Adrian, Meiringen, KK Brauerei, Meiringen (782/36); 15. Hirsbrunner Andreas, Steffisburg, KK Stockhorn, Thun (780/40); 16. Frey Marcel, Gsteigwiler, KK Breitlauenen, Unterbach BE (778/44); 17. Abächerli Ruedi, Murten FR (777/48); 18. von Dach Paul, Zweisimmen, KK Alpenrose, Zweisimmen (777/40); 19. Halter Beat, Lungern OW, KK Wandersee, Innertkirchen (775/41); 20. Jenni Christine, Blankenburg, KK Steinbock, Wilderswil (774/41); 21. Kramer Marianna, Lyss, KK Bonanza, Biel (774/40).

Kategorie C (34 Teilnehmende): 1. Ammann Hugo, Gwatt bei Thun, KK Bäre, Süderen (786 Punkte/47 Neuner); 2. Bieri Martin, Thun, KK Rössli, Heimberg (772/28); 3. Hofer Fritz, Burgistein, KK Zaagihüng, Kaufdorf (762/37); 4. Theiler Edgar, Thun, KK Sporting, Heimberg (759/38); 5. Stettler Roland, Zwieselberg, KK Enzian, Frutigen (754/35); 6. Schenker Walter, Frutigen, KK Enzian, Frutigen (748/31); 7. Rufibach Hans, Guttannen, KK Wandersee, Innertkirchen (743/42); 8. Tschannen Vreni, Reichenbach im Kandertal, KK Enzian, Frutigen (742/32); 9. Ruf Josef, Dotzigen, KK Alpenkegler, Eriswil (733/28); 10. Seiler Ernst, Bönigen b. Interlaken, KK Steinbock, Wilderswil (724/30); 11. Lauber Benjamin, Frutigen (723/29); 12. Rufibach Maria, Guttannen, DKK Fehnsturm, Innertkirchen (721/26); 13. Wittwer Martin, Eriz, KK Enzian, Frutigen (714/23); 14. Inauen Martin, Schönried (713/28).