Stefan Kiener verbucht Elitesieg

KEGELN. Achte Jahres-Meisterschaft 2018 des Freien Keglerverbands Berner Oberland (FKVBO)

Ueli Stucki. Die Freien Berner Oberländer Keglerinnen und Kegler haben die achte von insgesamt zehn diesjährigen Unterverbands-Meisterschaften erfolgreich beendet. Die abschliessenden Wettkämpfe im Rössli Uetendorf spielten am 15. Juni. Stefan Kiener aus Uetendorf verbuchte den Elitesieg im Einzel. Die B-Wettstreite entschied Cornelia Gerber aus Signau für sich. Hans Rufibach aus Guttannen gewann in der Kategorie C.

Acht der insgesamt zehn diesjährigen Unterverbands-Meisterschaften des Freien Keglerverbands Berner Oberland (FKVBO) sind inzwischen Geschichte. Zu den achten Meisterschaftsspielen traten die ambitionierten Kegelsportlerinnen und -sportler im Restaurant Rössli in Uetendorf gegeneinander an. Die abschliessenden Wettkämpfe fanden statt am Freitag, 15. Juni. Stefan Kiener aus Uetendorf holte den absoluten Sieg bei den Einzelwettkämpfen.

Zäher Kampf um Elite-Einzelsieg
Mit dem Glanzresultat von 758 Holz und 29 Neunern gelang Stefan Kiener der Sprung an die absolute Spitze. Es war sein zweiter Sieg in diesem Jahr bei den FKVBO-Unterverbands-Meisterschaften. Freilich musste Kiener hart dafür kämpfen, denn Jürg Soltermann aus Wattenwil erwies sich als ernstzunehmende Konkurrenz. Der Zentralpräsident der Schweizerischen Freien Keglervereinigung (SFKV) folgte ihm mit 754 Treffern auf dem Fuss. Den dritten Rang in der Elitekategorie belegte Marcel Steiner aus Goldswil bei Interlaken mit 739 Punkten.
In der Kategorie B gewann Cornelia Gerber aus Signau im Emmental deutlich mit 709 Holz und 28 Babeli. Als Zweitbester zeichnete sich Peter Roth aus Schattenhalb mit 693 Punkten aus. Dritter wurde Niklaus Eschler aus Zweisimmen mit 689 Treffern.
Die C-Wettstreite entschied Hans Rufibach aus Guttannen mit 686 Treffern und 24 Neunern mit Abstand für sich. Martin Wittwer aus dem Eriz positionierte sich mit 667 Holz im zweiten Rang. Walter Schenker aus Frutigen ging mit 659 Punkten als drittbester C-Kegler hervor.

Souveräner Sieg für Heimberger Elitekegelklub Harder
Einmal mehr machten sich kegeltechnisches Talent, ein starkes Nervenkostüm sowie hohe Konzentration der einzelnen Harder-Mitglieder bezahlt. Der Elitekegelklub aus Heimberg sicherte sich mit 712 Holz und 126 Babeli souverän seinen achten diesjährigen Klubsieg bei den FKVBO-Jahres-Meisterschaften. Zäh rangen hingegen die Mitglieder der Klubs Seeteufel aus Goldswil bei Interlaken und Alpenrose aus Zweisimmen um die Position im zweiten Rang. Schliesslich gewann Seeteufel mit 698.60 Holz die Oberhand. Alpenrose folgte Seeteufel mit 697.80 Punkten dicht auf den Fersen.
In der Kategorie B kämpften Wandersee aus Innertkirchen und Breitlauenen aus Unterbach BE gegeneinander. Wandersee gewann den Kampf mit 672.40 Punkten und 112 Neunern. Breitlauenen zählte 633.80 Treffer.
Bei den C-Klubs verteidigte Leu aus Reichenbach im Kandertal seine Siegerposition erfolgreich, die er bei der siebten Jahres-Meisterschaft 2018 des FKVBO erlangt hatte. Er erreichte eine Punktezahl von 647.40 und 94 Babeli. Die Position im zweiten Rang erstritt sich der Thuner Damenkegelklub Männertreu mit 642.20 Punkten. Enzian aus Frutigen schaffte es mit 639 Treffern in den dritten Rang.

Herzlichen Glückwunsch zu den hervorragenden Resultaten!
Ranglisten Klubmeisterschaft

Kategorie A (6 Teilnehmer): 1. KK Harder, Heimberg (712.00 Punkte/126 Neuner); 2. KK Seeteufel, Goldswil b. Interlaken (698.60/128); 3. KK Alpenrose, Zweisimmen (697.80/135); 4. KK Steinbock, Wilderswil (676.00/137); 5. KK Sporting, Heimberg (656.67/99); 6. KK Bäre, Süderen (617.20/77).

Kategorie B (2 Teilnehmer): 1. KK Wandersee, Innertkirchen (672.40 Punkte/112 Neuner); 2. KK Breitlauenen, Unterbach BE (633.80/87).

Kategorie C (4 Teilnehmer):1. KK Leu, Reichenbach im Kandertal (647.40 Punkte/94 Neuner); 2. DKK Männertreu, Thun (642.20/100); 3. KK Enzian, Frutigen (639.00/83); 4. KK Stockhorn, Thun (601.00/61).

Ranglisten Einzelmeisterschaft

Kategorie A (39 Teilnehmende): 1. Kiener Stefan, Uetendorf, KK Harder, Heimberg (758 Punkte/29 Neuner); 2. Soltermann Jürg, Wattenwil, KK River Boys, Bern (754/38); 3. Steiner Marcel, Goldswil b. Interlaken, KK Seeteufel, Goldswil b. Interlaken (739/32); 4. Boss Markus, Diemtigen, KK Alpenrose, Zweisimmen (735/31); 5. Zumtaugwald Elmar, Matten b. Interlaken, KK Seeteufel, Goldswil b. Interlaken (727/31); 6. Blunier Walter, St. Antoni, FR, KK Chrüz, Wohlen b. Bern (722/24); 7. Wicki Fridolin, Emmenbrücke LU, KK River Boys, Bern (720/33); 8. Hehlen Walter, Zweisimmen, KK Alpenrose, Zweisimmen (717/30); 9. Locher Martin, Heimberg, KK Sporting, Heimberg (710/21); 10. Lustenberger Max, Luzern, KK Harder, Heimberg (706/28); 11. Plüss Bruno, Grasswil, KK Harder, Heimberg (706/25); 12. Kühni Rolf, Langnau i. E., KK Lüderenblick, Grünen (704/25); 13. Blatter Werner, Oberried am Brienzersee, KK Harder, Heimberg (699/26); 14. Roth Urs, Suberg, KK Bonanza, Biel (696/24); 15. Imfeld Paul, Lungern OW, KK Wandersee, Innertkirchen (695/31); 16. Steudler Thomas, Thun, KK Steinbock, Wilderswil (692/27).

Kategorie B (39 Teilnehmende): 1. Gerber Cornelia, Signau i. E., KK Steinbock, Wilderswil (709 Punkte/28 Neuner); 2. Roth Peter, Schattenhalb (693/25); 3. Eschler Niklaus, Zweisimmen, KK Alpenrose, Zweisimmen (689/23); 4. Rufibach Angel, Guttannen, KK Wandersee, Innertkirchen (689/20); 5. Schmid Angela, Frutigen, KK Leu, Reichenbach im Kandertal (687/26); 6. Wyss Markus, Zweilütschinen, KK Breitlauenen, Unterbach BE (683/18); 7. Haldi Bernhard, Schönried (676/22); 8. Küttel Hans-Peter, Bönigen b. Interlaken, KK Alpenrose, Zweisimmen (674/30); 9. Wyss Ernst, Schwanden b. Brienz, KK Steinbock, Wilderswil (674/21); 10. Künzler Marlies, Meiringen, KK Seeteufel, Goldswil b. Interlaken (672/21); 11. Sieber Kathrin, Brüttelen, KK Leu, Reichenbach im Kandertal (672/21); 12. Roth Vreni, Schattenhalb, DKK Fehnsturm, Innertkirchen (667/19); 13. Rosser Claudia, Steffisburg, DKK Männertreu, Thun (660/23); 14. Fehlhauer Manuela, Weissenburg, DKK Männertreu, Thun (655/22); 15. Frey Marcel, Gsteigwiler, KK Breitlauenen, Unterbach BE (648/15); 16. Gasser Josef, Lungern OW, KK Wandersee, Innertkirchen (647/13).

Kategorie C (28 Teilnehmende): 1. Rufibach Hans, Guttannen, KK Wandersee, Innertkirchen (686 Punkte/24 Neuner); 2. Wittwer Martin, Eriz, KK Enzian, Frutigen (667/21); 3. Schenker Walter, Frutigen, KK Enzian, Frutigen (659/16); 4. Hofer Fritz, Matten b. Interlaken, KK Leu, Reichenbach im Kandertal (654/17); 5. Bieri Martin, Thun, KK Rössli, Heimberg (649/18); 6. Stucki Lilian, Heimberg, DKK Männertreu, Thun (644/19); 7. Pfander Bernhard, Frutigen, KK Leu, Reichenbach im Kandertal (636/18); 8. Stettler Roland, Zwieselberg, KK Enzian, Frutigen (633/17); 9. Seiler Ernst, Bönigen b. Interlaken, KK Steinbock, Wilderswil (632/15); 10. Stettler Elisabeth, Heimberg, DKK Männertreu, Thun (626/18); 11. Haldemann Eliane, Steffisburg, DKK Männertreu, Thun (626/17); 12. Frey Rosmarie, Langnai i. E., DKK Fröhlich, Bärau (625/16).