Jürg Soltermann gewinnt Wettkampf der Elite

KEGELN. Neunte Unterverbands-Meisterschaft 2018 des Freien Keglerverbandes Berner Oberland (FKVBO).

Ueli Stucki. Die neunte diesjährige Unterverbands-Meisterschaft der Freien Berner Oberländer Keglerinnen und Kegler fand in Frutigen statt. Am 17. August wurden die abschliessenden Wettkämpfe im Hotel Simplon ausgetragen. Jürg Soltermann aus Wattenwil holte den Elite-Einzelsieg. Als absoluter Sieger bei den Kegelklubs ging Harder aus Heimberg hervor.

Die neunte Jahres-Meisterschaft 2018 des Freien Keglerverbandes Berner Oberland (FKVBO) wurde in Frutigen ausgetragen. Die Wettkämpfe im Hotel Simplon starteten am Montag, 6. August, und endeten am Freitag, 17. August. Insbesondere was die Einzel-Meisterschaft anbelangte, kam es zu zähen Kämpfen. Als absoluter Sieger im Einzel zeichnete sich Jürg Soltermann aus Wattenwil aus. Den Elitesieg bei den Klubs holte Harder aus Heimberg.

Jürg Soltermann gewann mit grossem Abstand
Dem Talentkegler Jürg Soltermann gelang ein souveräner Sieg. Mit 834 Holz und 46 Neunern erreichte der Zentralpräsident der Schweizerischen Freien Keglervereinigung (SFKV) das mit Abstand höchste Resultat. Damit feierte er seinen zweiten diesjährigen Elitesieg bei den Jahres-Meisterschaften des FKVBO. Zäh rangen hingegen Elmar Zumtaugwald aus Matten bei Interlaken und Walter Hehlen aus Zweisimmen um die Position im zweiten Rang. Ein Kopf-an-Kopf-Rennen, bei dem schliesslich Zumtaugwald knapp die Oberhand gewann. Mit 817 Treffern schlug er Hehlen um einen Punkt.
Harte Kämpfe um die Podest-Ränge fochten ebenfalls die B-Kegler aus: Marcel Frey aus Gsteigwiler, Niklaus Eschler aus Zweisimmen und Christian von Allmen aus Lauterbrunnen. Den Sieg sicherte sich Frey mit 804 Holz und 45 Babeli. Eschler folgte Frey mit einem Punkt Abstand auf dem Fuss. Er schlug seinerseits von Allmen um drei Punkte.
Die C-Wettkämpfe gewann Hans Rufibach aus Guttannen mit 739 Holz und 27 Neunern. Auch er musste sich seinen Sieg sehr hart verdienen, denn Jürg Walther aus Thierachern wies die gleiche Punktezahl auf. Ein einziges Babeli war ausschlaggebend dafür, wer zu guter Letzt den Sieg erreichte: Rufibach zählte 27, Walther 26 Neuner. Edgar Theiler aus Thun belegte mit 723 Punkten den dritten Rang.

Harder zeigte sich unschlagbar
Der Elitekegelklub Harder aus Heimberg verbuchte seinen neunten diesjährigen Sieg bei den Meisterschaften seines Unterverbandes. Mit bemerkenswerten 807.40 Holz und 229 Babeli hielt er seine Position als unbestrittener Spitzenreiter unter den Berner Oberländer Kegelklubs. Alpenrose aus Zweisimmen ging mit 795 Punkten als zweitbester Elitekegelklub hervor. Seeteufel aus Goldswil bei Interlaken landete mit 786.60 Treffern im dritten Rang.
In der Kategorie B gewann Breitlauenen aus Unterbach BE mit 749.60 Holz und 153 Neunern gegen Wandersee aus Innertkirchen. Wandersee erlangte 738.40 Punkte. Breitlauenen und Wandersee kämpften als einzige B-Kegelklubs gegeneinander.
Bereits zum vierten Mal in diesem Jahr qualifizierte sich Enzian aus Frutigen als Sieger unter den C-Klubs. Mit 724.40 Holz und 109 Neunern wies er einen klaren Sieg auf. Der Thuner Damenkegelklub Männertreu belegte mit 712.80 Treffern den zweiten Rang. Drittbester war Leu aus Reichenbach im Kandertal mit 695.20 Punkten.

Herzlichen Glückwunsch zu den hervorragenden Resultaten!

Rangliste Klubmeisterschaft

Kategorie A (6 Teilnehmer): 1. KK Harder, Heimberg (807.40 Punkte/229 Neuner); 2. KK Alpenrose, Zweisimmen (795.00/200); 3. KK Seeteufel, Goldswil b. Interlaken (786.60/183); 4. KK Sporting, Heimberg (785.00/230); 5. KK Steinbock, Wilderswil (755.17/182); 6. KK Bäre, Süderen (736.40/163).

Kategorie B (2 Teilnehmer): 1. KK Breitlauenen, Unterbach BE (749.60 Punkte/153 Neuner); 2. KK Wandersee, Innertkirchen (738.40/130).

Kategorie C (4 Teilnehmer): 1. KK Enzian, Frutigen (724.40 Punkte/109 Neuner); 2. DKK Männertreu, Thun (712.80/116); 3. KK Leu, Reichenbach im Kandertal (695.20/112); 4. KK Stockhorn, Thun (692.00/98).

Rangliste Einzelmeisterschaft

Kategorie A (40 Teilnehmende): 1. Soltermann Jürg, Wattenwil, KK River Boys, Bern (834 Punkte/46 Neuner); 2. Zumtaugwald Elmar, Matten b. Interlaken, KK Seeteufel, Goldswil b. Interlaken (817/50); 3. Hehlen Walter, Zweisimmen, KK Alpenrose, Zweisimmen (816/49); 4. Plüss Bruno, Grasswil, KK Harder, Heimberg (816/48); 5. Lustenberger Max, Luzern, KK Harder, Heimberg (814/49); 6. Wenger Fritz, Gümligen, KK Harder, Heimberg (813/48); 7. Steiner Marcel, Goldswil b. Interlaken, KK Seeteufel, Goldswil b. Interlaken (808/46); 8. Wittwer Erika, Thun, KK Sporting, Heimberg (805/47); 9. Trachsel Ueli, Frutigen, KK Sporting, Heimberg (799/43); 10. Blatter Werner, Oberried am Brienzersee, KK Harder, Heimberg (798/49); 11. Imfeld Vreni, Lungern, DKK Fröhlich, Bärau (798/42); 12. Imfeld Paul, Lungern, KK Wandersee, Innertkirchen (798/35); 13. Wicki Fridolin, Emmenbrücke, KK River Boys, Bern (798/32); 14. Siegenthaler Hansruedi, Münchenbuchsee, KK Harder, Heimberg (796/35); 15. Roth Urs, Suberg, KK Bonanza, Biel (790/37); 16. Boss Markus, Diemtigen, KK Alpenrose, Zweisimmen (789/37).

Kategorie B (44 Teilnehmende): 1. Frey Marcel, Gsteigwiler, Breitlauenen, Unterbach BE (804 Punkte/45 Neuner); 2. Eschler Niklaus, Zweisimmen, KK Alpenrose, Zweisimmen (803/37); 3. von Allmen Christian, Lauterbrunnen, KK Alpenrose, Zweisimmen (800/44); 4. Perrot Theo, Steffisburg, KK Sporting, Heimberg (793/37); 5. Grünig Hans-Rudolf, Wichtrach, KK Blitz, Heimberg (788/39); 6. Rosser Claudia, Steffisburg, DKK Männertreu, Thun (786/35); 7. Küttel Hans-Peter, Bönigen b. Interlaken, KK Alpenrose, Zweisimmen (767/33); 8. Wyss Ernst, Schwanden b. Brienz, KK Steinbock, Wilderswil (762/34); 9. Schneider Bernhard, Thun, KK Bäre, Süderen (761/44); 10. Schmid Angela, Frutigen, KK Leu, Reichenbach im Kandertal (759/31); 11. Hirsbrunner Andreas, Steffisburg, KK Stockhorn, Thun (758/33); 12. Haldi Bernhard, Schönried (752/29); 13. Rufibach Hans, Meiringen, KK Wandersee, Innertkirchen (750/37); 14. Gerber Peter, Oberhofen am Thunersee, KK Zaagihüng, Kaufdorf (750/30); 15. Heimann Fritz, Reichenbach im Kandertal, KK Enzian, Frutigen (750/24); 16. Weber Willi, Reichenbach im Kandertal, KK Enzian, Frutigen (743/28); 17. Wasserfallen Jakob, Rüti b. Riggisberg, KK Schwarzkegler, Riggisberg (741/31); 18. Würsch Josef, Luzern, KK Eule 15, Horw (741/28).

Kategorie C (26 Teilnehmende): 1. Rufibach Hans, Guttannen, KK Wandersee, Innertkirchen (739 Punkte/27 Neuner); 2. Walther Jürg, Thierachern, KK Blitz, Heimberg (739/26); 3. Theiler Edgar, Thun, KK Sporting, Heimberg (723/22); 4. Schmid Doris, Ringgenberg BE, KK Breitlauenen, Unterbach BE (722/28); 5. Haldemann Eliane, Steffisburg, DKK Männertreu, Thun (718/17); 6. Schenker Walter, Frutigen, KK Enzian, Frutigen (716/13); 7. Ammann Hugo, Gwatt b. Thun, KK Bäre, Süderen (710/23); 8. Ming Rita, Lungern, DKK Fehnsturm, Innertkirchen (709/15); 9. Wittwer Martin, Eriz, KK Enzian, Frutigen (708/21); 10. Stettler Roland, Zwieselberg, KK Enzian, Frutigen (705/23); 11. Ruf Josef, Dotzigen, KK Alpenkegler, Eriswil (700/27).