Ueli Stucki. Der Freie Keglerverband Berner Oberland hat Ende Juni seine zweite Unterverbands-Meisterschaft in diesem Jahr beendet. Fridolin Wicki aus Emmenbrücke holte bei den Wettkämpfen in Goldswil bei Interlaken den absoluten Sieg.

Der Freie Keglerverband Berner Oberland (FKVBO) schloss am letzten Junisonntag seine zweite Unterverbands-Meisterschaft in diesem Jahr ab. Der Talentkegler Fridolin Wicki aus Emmenbrücke verbuchte den absoluten Einzelsieg bei den Wettkämpfen im Park-Hotel in Goldswil bei Interlaken.

Wickis Erfolgsrezept: Gute Kondition und innere Ruhe

Fridolin Wicki gewann die Einzelmeisterschaft in der A-Kategorie deutlich mit 520 Holz. Seinen souveränen Sieg verdankte er kegeltechnischem Know-how und langjähriger Erfahrung. Sein Erfolgsrezept: gute Kondition und nicht nervös werden. Hinter dem Sieger platzierte sich Marcel Steiner aus Goldswil bei Interlaken mit 513 Holz. Ihm folgte Thomas Steudler aus Thun mit 507 Holz.

Deutlicher Sieg für Zimmermann

Die B-Wettstreite entschied Hans-Jürg Zimmermann aus Seftigen mit 500 Holz deutlich für sich. Der Abstand zu Alfons Gmeiner aus Beromünster im zweiten Rang betrug zehn Holz. Gmeiner behielt die Oberhand gegen Ernst Hauswirth aus Zweisimmen, der mit 487 Holz Dritter wurde.

Halter kegelte gegen starke Konkurenz

Knapper als für Wicki und Zimmermann fiel der Sieg für den C-Kegler Beat Halter aus Lungern aus. Denn Richard Trösch aus Schönried zeigte sich als starker Gegenspieler. Nach zähem Kampf gelang Halter mit 474 Holz der Sprung an die Spitze. Trösch folgte dem Sieger mit 472 Holz auf dem Fuss. Den dritten Rang belegte Edgar Theiler aus Thun mit 464 Holz.

Martina Casutt aus Guttannen nahm als einzige Gäste-Keglerin an der Meisterschaft teil. Sie erreichte 247 Holz.

Seeteufel holte absoluten Klubsieg

Bei den Klubwettkämpfen in der Kategorie A ging der ortsansässige Kegelklub Seeteufel mit 495.80 Holz als Sieger hervor. Im zweiten Rang positionierte sich Alpenrose aus Zweisimmen mit 490.80 Holz. Seeteufel und Alpenrose erhielten als einzige A-Kegelklubs eine Auszeichnung. Harder aus Heimberg, mit 486 Holz Drittbester seiner Stärkeklasse, ging leer aus.

Bäre schlug Wandersee

In der Kategorie B kegelten Bäre aus Süderen und Wandersee aus Innertkirchen gegeneinander. Diesmal setzte sich Bäre mit 482 Holz deutlich gegen Wandersee durch und wurde als Sieger ausgezeichnet. Wandersee erreichte 473.20 Holz. Der Kegelklub aus Innertkirchen hatte die erste Jahresmeisterschaft gewonnen, die der FKVBO dieses Jahr durchgeführt hatte.

Enzian verteidigte Position als Dauersieger

Bei den C-Kegelklubs verteidigte der Dauersieger Enzian aus Frutigen seine Spitzenposition mit 459.20 Holz haushoch. Leu aus Reichenbach im Kandertal belegte mit 424.20 Holz den zweiten Rang. Leu erhielt die letzte Auszeichnung in der Kategorie C.

Herzlichen Glückwunsch zu den bemerkenswerten Leistungen!

Ranglisten Klubmeisterschaft

Kategorie A (5 Teilnehmer): 1. KK Seeteufel, Goldswil b. Interlaken (495.80 Holz/163 Neuner); 2. KK Alpenrose, Zweisimmen (490.80/140), letzte Auszeichnung.

Kategorie B (2 Teilnehmer): 1. KK Bäre, Süderen (482.00 Holz/145 Neuner), einzige Auszeichnung; 2. Wandersee, Innertkirchen (473.20/107).

Kategorie C (3 Teilnehmer): 1. KK Enzian, Frutigen (459.20 Holz/86 Neuner); 2. KK Leu, Reichenbach im Kandertal (424.20/66).

Ranglisten Einzelmeisterschaft

Kategorie A (26 Teilnehmende): 1. Wicki Fridolin, Emmenbrücke, KK River Boys, Bern (520 Holz/42 Neuner); 2. Steiner Marcel, Goldswil b. Interlaken, KK Seeteufel, Goldswil b. Interlaken (513/38); 3. Steudler Thomas, Thun, KK Steinbock, Wilderswil (507/39); 4. Boss Markus, Diemtigen, KK Alpenrose, Zweisimmen (506/34); 5. Lehmann Walter, Goldswil b. Interlaken, KK Seeteufel, Goldswil b. Interlaken (502/35); 6. Lustenberger Max, Luzern, KK Harder, Heimberg (500/29); 7. Lüthi Anita, Meiringen, KK Seeteufel, Goldswil b. Interlaken (499/31); 8. Blatter Werner, Oberried am Brienzersee, KK Harder, Heimberg (498/30); 9. Imfeld Paul, Lungern, KK Wandersee, Innertkirchen (497/32); 10. Trachsel Ueli, Frutigen, KK Sporting, Heimberg (497/30); 11. Roth Urs, Suberg, KK Bonanza, Biel/Bienne (496/30), letzte Auszeichnung.

Kategorie B (33 Teilnehmende): 1. Zimmermann Hans-Jürg, Seftigen, KK Bäre, Süderen (500 Holz/39 Neuner); 2. Gmeiner Alfons, Beromünster, KK Maiglöggli, Aarau (490/27); 3. Hauswirth Ernst, Zweisimmen, KK Alpenrose, Zweisimmen (487/23); 4. Heimann Fritz, Reichenbach im Kandertal, KK Enzian, Frutigen (480/27); 5. Rufibach Angel, Innertkirchen, KK Wandersee, Innertkirchen (480/19); 6. Imfeld Vreni, Lungern, DKK Fröhlich, Hindelbank (477/24); 7. Jenni Christine, Blankenburg, KK Steinbock, Wilderswil (477/21); 8. Thomi Andrea, Latterbach (476/25); 9. Schneider Bernhard, Thun, KK Bäre, Süderen (476/23); 10. Leupp Trudy, Alpnach Dorf, DKK Fehnsturm, Innertkirchen (475/19); 11. Perrot Theo, Steffisburg, KK Sporting, Heimberg (473/26); 12. Schmid Angela, Frutigen, KK Leu, Reichenbach im Kandertal (472/24); 13. Fehlhauer Manuela, Weissenburg (468/15); 14. Kramer Marianna, Lyss, KK Bonanza, Biel/Bienne (466/18), letzte Auszeichnung.

Kategorie C (24 Teilnehmende): 1. Halter Beat, Lungern, KK Wandersee, Innertkirchen (474 Holz/25 Neuner); 2. Trösch Richard, Schönried, KK Bäre, Süderen (472/29); 3. Theiler Edgar, Thun, KK Sporting, Heimberg (464/22); 4. Inauen Martin, Schönried (461/21); 5. Gammenthaler Thomas, Gurzelen, KK Bäre, Süderen (458/18); 6. Tschannen Vreni, Reichenbach im Kandertal, KK Enzian, Frutigen (455/11); 7. Schenker Walter, Reichenbach im Kandertal, KK Enzian, Frutigen (450/16); 8. von Dach Paul, Zweisimmen, KK Alpenrose, Zweisimmen (443/22); 9. Steudler-Feller Franziska, Thun, KK Steinbock, Wilderswil (443/13); 10. Borter Daniel, Ringgenberg BE, KK Seeteufel, Goldswil b. Interlaken (437/13), letzte Auszeichnung.

Kategorie Gäste (1 Teilnehmerin): 1. Casutt Martina, Guttannen (247 Holz/1 Neuner).