Jaime Iglesias / Anlässlich des Unterverband-Mannschafts-Wettkampfes in Heimberg hat die Entlebucher Auswahl einen sehr guten Eindruck hinterlassen. Das Resultat lässt von einem Podestplatz träumen. 

Die Vorgeschichte           

Nachdem die Corona Pandemie und die Richtlinien des Bundes im vergangenen Jahr die Durchführung des Unterverbands-Mannschafts-Wettkamp verhinderten. Konnte der Unterverband Berner-Oberland nun in diesem Jahr diesen Schweizerischen Anlass durchführen. Der Unterverband Entlebuch startet in der Kategorie B und misst sich gegen die besten Kegler der Unterverbände Solothurn und Umgebung, Berner Oberland, Emmental, Oberaargau und dem Fricktal. Am 17. Oktober fanden die Ausscheidungen statt, wo von den 14 Qualifizierten Keglern, sich 10 in die Mannschaft kegelten und 2 als Ersatzkegler fungierten.

 

Die Mannschaft

Nachdem sich von den 10 für die Mannschaft qualifizierten Kegler, Sepp Odermatt vom KK Lamm Menznau, wegen einer Verletzung Forfait geben musste, rutschte der 1. Ersatz, Toni Notter in die Mannschaft nach. Somit kegelten an der Meisterschaft die folgenden Kegler: Markus Emmenegger vom KK Alpenglöggli Doppleschwand, Peter Grüter vom KK Ygnis Ruswil, Fredy Dobmann vom KK Lamm Menznau,  André Emmenegger und Theo Emmenegger vom KK Rebstock 2 Wolhusen, Jaime Iglesias vom KK Siesta Sigigen, Marcel Bucher, Roger Aregger und Toni Notter vom KK Alpenglöggli 84 Doppleschwand und Christoph Schnider vom KK Farnern Schüpfheim. Die Ersatzkegler Moritz Wangeler vom KK Ygnis Ruswil und Tony Bieri vom KK Rebstock 2 Wolhusen komplettierten das Entlebucher Team.

Der Wettkampftag

Mit vollständigem Team und guten Mutes konnte Pius Tanner, der Sportchef des Unterverband Entlebuch, seine Mannschaft nach Heimberg begleiten. Wie es dann so ist, spielen im Ernstkampf die Nerven etwas mit und so konnten nicht alle Kegler das Resultat der Ausscheidung erreichen, andere wiederum übertrafen sich, und so konnte sich am Ende des Wettkampfes ein doch überzeugendes Resultat zeigen lassen. Von den 10 Resultaten der Mannschaft werden jeweils die 2 tiefsten gestrichen und aus den 8 restlichen wird ein Durschnitt errechnet. Pünktlich um 14 Uhr ging es dann los und ein Kegler nach dem anderen absolvierte jeweils 50 Würfe in Serie auf den Bahnen 1 und 2, auf einer bestens gepflegten Kegelbahnanlage in Heimberg. Kameradschaftliches Anfeuern, Tip's geben, das war von aussen alles möglich. Wenn man denn aber selber antreten muss gilt es aber dem Druck und den eigenen Erwartungen gerecht zu werden und die Nervosität abzulegen. Den Entlebuchern gelang das gut, und so durfte man 6 Resultate über 800 Holz aus 100 Würfen und 2 die knapp darunter lagen zum Mannschaftsresultat von hervorragenden 807.00 Holz im Durschnitt zählen.

Die Resultate im Einzelnen

Das höchste Resultat der Entlebucher warf Markus Emmengger mit 834 Holz, es folgten Peter Grüter mit 826, Fredy Dobmann mit 810, André Emmenegger mit 807, Theo Emmenegger mit 804, Jaime Iglesias mit 802, Marcel Bucher mit 793 und Christoph Schnider mit 780 Holz. Die 2 Streichresultate lieferten Roger Aregger mit 777 und Toni Notter mit 759 Holz. Die Ersatzkegler Moritz Wangeler 748 und Tony Bieri 737, warfen ihr Programm wie üblich als Startkegler.

Abschluss

In der Kategorie B haben die Entlebucher schon mal einen von 5 Gegnern hinter sich gelassen und führen zu diesem frühen Zeitpunkt die Tabelle mit 807 Holz an, vor dem UV Solothurn und Umgebung 786.75 Holz. Ausgelassen und nach mit Stolz erfüllter Aufgabe für den Unterverband Entlebuch, konnte sich das Team um Pius Tanner dem gemütlichen Teil des intensiven Tages widmen, bei einem feinen z'Nacht aus der Küche des Rest. Rössli in Heimberg und dem gemeinsamen Fachsimpeln.

Der Vorstand des Unterverband Entlebuch und alle Mitglieder danken der Unterverbandsmannschaft, dass diese mit Stolz und Ehrgeiz die Entlebucher Keglerszene auf schweizerischer Ebene repräsentiert haben.

Jaime Iglesias

Aktuar des UV Entlebuch

        

Texte zu den Bildern

Bild 1) v.l.n.r. Moritz Wangeler Ersatzkegler 1 und Pius Tanner, Mannschaftsleiter - in Aktion

Bild 2) Gespannte Gesichter und Mitfiebern mit den Mannschaftskameraden. v.l.n.r. hinten sitzend Moritz Wangeler, Fredy Dobmann, Toni Notter, Pius Tanner / v.l.n.r. vorne sitzend André Emmenegger, Tony Bieri, Markus Emmenegger. Stehend in der Mitte Marcel Bucher. Hinten stehend im blauen Hemd Kegelbahnbetreiber Ueli Stucki.