Zweiter diesjähriger Elitesieg für Marcel Steiner

KEGELN. Fünfte Jahres-Meisterschaft 2018 des Freien Keglerverbands Berner Oberland (FKVBO).

Ueli Stucki. Der Freie Keglerverband Berner Oberland hat die fünfte und damit die Hälfte der Unterverbands-Meisterschaften 2018 abgeschlossen. Die Wettkämpfe fanden im Park-Hotel Goldswil bei Interlaken statt und endeten am 16. März. Der einheimische Marcel Steiner holte seinen zweiten diesjährigen Elitesieg im Einzel. Bei den Elitekegelklubs verteidigte Harder aus Heimberg seine Spitzenposition zum fünften Mal in diesem Jahr.

Die ersten fünf von insgesamt zehn Unterverbands-Meisterschaften, die dieses Jahr auf dem Programm des Freien Keglerverbands Berner Oberland (FKVBO) stehen, sind inzwischen Geschichte. Die fünfte Jahres-Meisterschaft 2018 spielte im Park-Hotel Goldswil bei Interlaken. Die abschliessenden und entscheidenden Wettkämpfe wurden am Freitag, 16. März, ausgetragen. Überaus erfreulich verlief die Meisterschaft für den ortsansässigen Marcel Steiner: Der Elitesieger bei den vierten diesjährigen Unterverbands-Wettspielen des FKVBO verteidigte erfolgreich seine Position als absoluter Spitzenreiter. Den Sieg bei den Elitekegelklubs holte Harder aus Heimberg.

Hart errungener Sieg für Marcel Steiner
Die Wettstreite in der A-Kategorie erwiesen sich als hart, die Keglerinnen und Kegler erbrachten allesamt starke Leistungen. Dank zähem Kampfgeist und kegeltechnischem Know-how gewann Marcel Steiner aus Goldswil bei Interlaken schliesslich die Oberhand. Mit 509 Holz und 38 Neunern schaffte er das Bestresultat. Zum zweiten Mal in diesem Jahr gelang Steiner der Sprung an die absolute Spitze. Mit 506 Treffern folgte Ernst Urweider aus Innertkirchen dem Sieger auf dem Fuss. Stefan Kiener aus Uetendorf belegte mit 504 Punkten den dritten Rang.
Bei den B-Keglerinnen und -keglern hatte Josef Gasser aus Lungern OW deutlich die Nase vorn: Mit 505 Holz und 37 Babeli gewann er die Wettkämpfe seiner Kategorie haushoch; der Abstand zu Adrian Wenger aus Meiringen im zweiten Rang betrug exakt zehn Punkte. Im dritten Rang positionierte sich Paul Zaugg aus Frutigen mit 492 Treffern.
Die C-Wettstreite entschied Ernst Seiler aus Bönigen bei Interlaken mit 477 Holz und 22 Neunern für sich. Eliane Haldemann aus Steffisburg ging mit 473 Treffern als Zweitbeste hervor. Sie schlug Fazlic Fikret aus Brienz BE im dritten Rang um zwei Punkte.

Harder verteidigte Position als Dauersieger erfolgreich
Bei den Kegelklubs feierte Harder aus Heimberg seinen fünften diesjährigen Elitesieg. Mit sagenhaften 500.80 Holz und 163 Babeli machte der derzeit leistungsstärkste Berner Oberländer Elitekegelklub diesmal von sich reden. Aber auch die Mitglieder des ortsansässigen Kegelklubs Seeteufel hielten sich wacker. Sie erlangten 493.40 Punkte und damit zum dritten Mal in diesem Jahr den zweiten Rang. Als drittbester A-Kegelklub zeigte sich Alpenrose aus Zweisimmen mit 487.20 Treffern.

Wandersee setzte sich gegenüber Breitlauenen durch
Erstmals in diesem Jahr behauptete sich Wandersee aus Innertkirchen gegen Breitlauenen aus Unterbach BE. Wandersee landete 470.20 Treffer und 121 Neuner, Breitlauenen erreichte 462 Punkte. Wandersee und Breitlauenen nehmen derzeit als einzige B-Kegelklubs an den Jahres-Meisterschaften des Freien Keglerverbands Berner Oberland teil.
Unerbittliche Kämpfe lieferten sich die Kegelklubs in der Kategorie C, aus denen der Thuner Damenkegelklub Männertreu als Sieger hervorging. Die ambitionierten Keglerinnen gaben ihr Bestes und schlugen ihre Gegnerklubs mit 464.60 Holz und 115 Babeli. Enzian aus Frutigen belegte mit 460 Treffern den zweiten Rang. Dem Frutiger Kegelklub folgte Leu aus Reichenbach im Kandertal mit 457.20 Punkten.

Herzlichen Glückwunsch zu den hervorragenden Resultaten!

Ranglisten Klubmeisterschaft

Kategorie A (6 Teilnehmer): 1. KK Harder, Heimberg (500.80/163); 2. KK Seeteufel, Goldswil b. Interlaken (493.40/160); 3. KK Alpenrose, Zweisimmen (487.20/140); 4. KK Sporting, Heimberg (480.33/153); 5. KK Steinbock, Wilderswil (476.67/144); 6. KK Bäre, Süderen (464.20/115).

Kategorie B (2 Teilnehmer): 1. KK Wandersee, Innertkirchen (470.20/121); 2. KK Breitlauenen, Unterbach BE (462.00/107).

Kategorie C (4 Teilnehmer): 1. DKK Männertreu, Thun (464.60/115); 2. KK Enzian, Frutigen (460.00/98); 3. KK Leu, Reichenbach im Kandertal (457.20/98); 4. KK Stockhorn, Thun (452.60/98).

Ranglisten Einzelmeisterschaft

Kategorie A (40 Teilnehmende): 1. Steiner Marcel, Goldswil b. Interlaken, KK Seeteufel, Goldswil b. Interlaken (509/38); 2. Urweider Ernst, Innertkirchen, KK Harder, Heimberg (506/32); 3. Kiener Stefan, Uetendorf, KK Harder, Heimberg (504/33); 4. Blatter Werner, Oberried am Brienzersee, KK Harder, Heimberg (501/32); 5. Hehlen Walter, Zweisimmen, KK Alpenrose, Zweisimmen (499/32); 6. Soltermann Jürg, Wattenwil, KK River Boys, Bern (499/31); 7. Wenger Fritz, Gümligen, KK Harder, Heimberg (499/30); 8. Kühni Rolf, Langnau i. E., KK Lüderenblick, Grünen (499/30); 9. Lüthi Anita, Meiringen, KK Seeteufel, Goldswil b. Interlaken (498/35); 10. Lustenberger Max, Luzern, KK Harder, Heimberg (494/36); 11. Wicki Fridolin, Emmenbrücke LU, KK River Boys, Bern (494/30); 12. Zumtaugwald Elmar, Matten b. Interlaken, KK Seeteufel, Goldswil b. Interlaken (493/31); 13. Imfeld Paul, Lungern OW, KK Wandersee, Innertkirchen (493/29); 14. Wittwer Erika, Thun, KK Sporting, Heimberg (493/28), 15. Fankhauser Hans, Süderen, KK Bäre, Süderen (492/29); 16. Stucki Ueli, Heimberg, KK Sporting, Heimberg (491/30).

Kategorie B (43 Teilnehmende): 1. Gasser Josef, Lungern OW, KK Wandersee, Innertkirchen (505/37); 2. Wenger Adrian, Meiringen, KK Brauerei, Meiringen (495/35); 3. Zaugg Paul, Frutigen (492/33); 4. Küttel Hans-Peter, Bönigen bei Interlaken, KK Alpenrose, Zweisimmen (490/32); 5. Sieber Kathrin, Brüttelen, KK Leu, Reichenbach im Kandertal (484/25); 6. Weber Willi, Reichenbach im Kandertal, KK Enzian, Frutigen (480/27); 7. Eschler Niklaus, Zweisimmen, KK Alpenrose, Zweisimmen (480/23); 8. Stettler Therese, Zwieselberg, KK Enzian, Frutigen (477/23); 9. Rosser Claudia, Steffisburg, DKK Männertreu, Thun (477/21); 10. Gloor Peter, Einigen, KK Leu, Reichenbach im Kandertal (476/19); 11. Thomi Andrea, Latterbach, DKK Männertreu, Thun (475/29); 12. von Dach Paul, Zweisimmen, KK Alpenrose, Zweisimmen (475/27); 13. Wyss Markus, Zweilütschinen, KK Breitlauenen, Unterbach BE (475/25); 14. Jenni Christine, Blankenburg, KK Steinbock, Wilderswil (474/25); 15. Schweizer Hans-Peter, Thun, KK Stockhorn, Thun (473/26); 16. Fehlhauer Manuela, Weissenburg, DKK Männertreu, Thun (471/20); 17. Hirsbrunner Andreas, Steffisburg, KK Stockhorn, Thun (470/22); 18. Halter Beat, Lungern OW, KK Wandersee, Innertkirchen (466/23).

Kategorie C (30 Teilnehmende): 1. Seiler Ernst, Bönigen bei Interlaken, KK Steinbock, Wilderswil (477/22); 2. Haldemann Eliane, Steffisburg, DKK Männertreu, Thun (473/30); 3. Fazlic Fikret, Brienz BE, KK Brauerei, Meiringen (471/27); 4. Lauber Benjamin, Frutigen (467/22); 5. Rufibach Maria, Guttannen, DKK Fehnsturm, Innertkirchen (466/24); 6. Schmid Doris, Ringgenberg BE, KK Breitlauenen, Unterbach BE (461/23); 7. Schenker Walter, Frutigen, KK Enzian, Frutigen (451/14); 8. Marti Fritz, Thun, KK Stockhorn, Thun (449/18); 9. Stanic Zvonimir, Meiringen, KK Brauerei, Meiringen (448/13); 10. Beutler Michael, Bolligen, KK Immergrün, Walkringen (447/14); 11. Theiler Edgar, Thun, KK Sporting, Heimberg (444/14); 12. Ming Rita, Lungern OW, DKK Fehnsturm, Innertkirchen (441/8).

Kategorie: /