Marcel Steiner verbucht absoluten Sieg

KEGELN. Sechste Jahres-Meisterschaft des Freien Keglerverbandes Berner Oberland (FKVBO).

Ueli Stucki. Die sechste Unterverbands-Meisterschaft der Freien Berner Oberländer Keglerinnen und Kegler fand in Heimberg statt. Die abschliessenden Wettstreite im Hotel-Restaurant Rössli wurden am 24. Mai ausgetragen. Marcel Steiner aus Goldswil bei Interlaken ging als absoluter Spitzenreiter im Einzel hervor. Den Sieg bei den A-Kegelklubs holte Seeteufel, ebenfalls aus Goldswil.

Die sechste Jahres-Meisterschaft des Freien Keglerverbandes Berner Oberland (FKVBO) fand in Heimberg statt. Die Wettkämpfe im Hotel-Restaurant Rössli dauerten vom 13. bis zum 24. Mai. Den absoluten Sieg im Einzel errang Marcel Steiner aus Goldswil bei Interlaken. Als Sieger bei den A-Kegelklubs ging Seeteufel hervor, ebenfalls in Goldswil ansässig.

Marcel Steiner gewann mit grossem Abstand

Mit 860 Holz erlangte Marcel Steiner ein Glanzresultat. Ihm gelang damit ein haushoher Sieg, der Abstand zu Thomas Steudler aus Thun im zweiten Rang betrug 20 Holz. Es war der zweite Sieg in diesem Jahr, den Steiner bei den FKVBO-Meisterschaften verbuchte.

Als zäh erwies sich der Kampf um den zweiten Rang zwischen Thomas Steudler und Werner Blatter aus Oberried am Brienzersee. Schliesslich gewann Steudler mit 840 Holz die Oberhand, Blatter folgte ihm mit 837 Holz auf dem Fuss.

Anders als bei den A-Keglerinnen und Keglern fand in der Kategorie B ein Kopf-an-Kopf-Rennen um die Position an der Spitze statt. Hart kämpften Hans-Peter Küttel aus Bönigen bei Interlaken und Andreas Krauer aus Binningen gegeneinander. Es war Hans-Peter Küttel, der das Kopf-an-Kopf-Rennen zu guter Letzt mit 811 Holz für sich entschied. Es war ein knapper Sieg, der Abstand zu Krauer im zweiten Rang betrug ein Holz. Drittbester B-Kegler wurde Jakob Wasserfallen aus Rüti bei Riggisberg mit 806 Holz.

Die C-Wettstreite gewann Paul von Dach aus Zweisimmen deutlich mit 792 Holz. Die Position im zweiten Rang sicherte sich Marianna Kramer aus Lyss mit 784 Holz. Hans Rufibach aus Meiringen landete mit 777 Holz im dritten Rang.

In der Kategorie Gäste kegelten Samuel Wyss aus Spiez und Rosmarie Rufibach aus Guttannen. Wyss gewann mit 311 Holz und erhielt die einzige Auszeichnung bei den Gästen. Rosmarie Rufibach erreichte 295 Holz.

Seeteufel schlug Harder in hartem Kampf

Den absoluten Sieg bei den Klubs verdiente sich Seeteufel mit 816.00 Holz. Zum dritten Mal in diesem Jahr schlug der Kegelklub aus Goldswil bei Interlaken den siegesgewohnten Harder aus Heimberg bei den FKVBO-Meisterschaften. Harder hatte letztes Jahr alle Meisterschaften des Freien Keglerverbandes Berner Oberland gewonnen. Der Heimberger Kegelklub belegte den zweiten Rang mit 813.60 Holz und erhielt die letzte Auszeichnung.

An den B-Wettkämpfen beteiligten sich einzig Steinbock aus Wilderswil und Wandersee aus Innertkirchen. Steinbock gewann mit 765.83 Holz und erhielt als einziger B-Klub eine Auszeichnung. Wandersee erreichte 756.20 Holz.

In der Kategorie C feierte Enzian aus Frutigen mit 760.40 Holz seinen sechsten Sieg bei den FKVBO-Meisterschaften 2019. Es war ein deutlicher Sieg für den Kegelklub aus dem Frutigland. Den zweiten Rang belegte Leu aus Reichenbach im Kandertal mit 741.60 Holz. Wie Harder in der A-Kategorie erhielt auch Leu als zweitbester Klub seiner Stärkeklasse die letzte Auszeichnung.

Herzlichen Glückwunsch zu den nennenswerten Leistungen!

Ranglisten Klubmeisterschaft

Kategorie A (5 Teilnehmer): 1. KK Seeteufel, Goldswil b. Interlaken (816.00 Holz/248 Neuner); 2. KK Harder, Heimberg (813.60/259), letzte Auszeichnung.

Kategorie B (2 Teilnehmer): 1. KK Steinbock, Wilderswil (765.83 Holz /227 Neuner), einzige Auszeichnung; 2. KK Wandersee, Innertkirchen (756.20/162).

Kategorie C (3 Teilnehmer): 1. KK Enzian, Frutigen (760.40 Holz/170 2 Neuner); KK Leu, Reichenbach im Kandertal (741.60/158).

Ranglisten Einzelmeisterschaft

Kategorie A (45 Teilnehmende): 1. Steiner Marcel, Goldswil b. Interlaken, KK Seeteufel, Goldswil b. Interlaken (860 Holz/65 Neuner); 2. Steudler Thomas, Thun, KK Steinbock, Wilderswil (840/62); 3. Blatter Werner, Oberried am Brienzersee, KK Harder, Heimberg (837/62); 4. Hauswirth Ernst, Zweisimmen, KK Alpenrose, Zweisimmen (836/61); 5. Heini Beat, Balsthal, KK Sinnlos, Fulenbach (834/62); 6. Boss Kurt, Beatenberg, KK Steinbock, Wilderswil (829/52); 7. Wenger Fritz, Gümligen, KK Harder, Heimberg (825/57); 8. Wicki Fridolin, Emmenbrücke, KK River Boys, Bern (823/57); 9. Zumtaugwald Elmar, Matten b. Interlaken, KK Seeteufel, Goldswil b. Interlaken (821/45); 10. Haldi Bernhard, Schönried (820/49); 11. Siegenthaler Hansruedi, Ittigen, KK Harder, Heimberg (818/50); 12. Schmid Andreas, Frutigen, KK River Boys, Bern (816/55); 13. Stettler Ueli, Ringgenberg BE, KK Seeteufel, Goldswil b. Interlaken (812/52); 14. Lüthi Anita, Meiringen, KK Seeteufel, Goldswil b. Interlaken (809/44); 15. Roth Urs, Suberg, KK Bonanza, Biel (805/53); 16. Soltermann Jürg, Wattenwil, KK River Boys, Bern (805/48); 17. Wyss Maria-Theresia, Aarwangen, KK Haub-Haub 1, Aarwangen (803/48); 18. Zimmermann Hans-Jürg, Seftigen, KK Bäre, Süderen (798/46).

Kategorie B (36 Teilnehmende): 1. Küttel Hans-Peter, Bönigen b. Interlaken, KK Alpenrose, Zweisimmen (811 Holz/52 Neuner); 2. Krauer Andreas, Binningen, KK Beider Basel, Münchenstein (810/44); 3. Wasserfallen Jakob, Rüti b. Riggisberg, KK Schwarzkegler, Riggisberg (806/58); 4. Schmid Angela, Frutigen, KK Leu, Reichenbach im Kandertal (800/37); 5. Trachsel Ueli, Frutigen, KK Sporting, Heimberg (799/48); 6. Wittwer Martin, Eriz, KK Enzian, Frutigen (799/44); 7. Sieber Kathrin, Brüttelen, KK Leu, Reichenbach im Kandertal (794/48); 8. Weber Willi, Reichenbach im Kandertal, KK Enzian, Frutigen (788/42); 9. Blum Gerhard, Uttigen, KK Sporting, Heimberg (780/51); 10. Leupp Trudy, Alpnach Dorf, DKK Fehnsturm, Innertkirchen (780/46); 11. Schneider Bernhard, Thun, KK Bäre, Süderen (780/34); 12. Thomi Andrea, Latterbach, DKK Männertreu, Thun (778/37); 13. Wyss Ernst, Thun, KK Steinbock, Wilderswil (777/36); 14. Hirschi Walter, Brenzikofen, KK Rössli, Heimberg (776/45); 15. Hofer Fritz, Burgistein, KK Zaagihüng, Kaufdorf (773/37).

Kategorie C (32 Teilnehmende): 1. von Dach Paul, Zweisimmen, KK Alpenrose, Zweisimmen (792 Holz/47 Neuner); 2. Kramer Marianna, Lyss, KK Bonanza, Biel (784/46); 3. Rufibach Hans, Meiringen, KK Wandersee, Innertkirchen (777/35); 4. Bieri Martin, Thun, KK Rössli, Heimberg (774/28); 5. Meggers Hannelore, Lörrach (D), DKK Rhy-Nixe, Muttenz (760/35); 6. Schmid Doris, Ringgenberg BE, KK Breitlauenen, Unterbach BE (750/30); 7. Schenker Walter, Frutigen, KK Enzian, Frutigen (746/26); 8. Ming Rita, Lungern, DKK Fehnsturm, Innertkirchen (746/22); 9. Blatter Alice, Oberried am Brienzersee, KK Harder, Heimberg (733/28); 10. Grepper Adrian, Aarwangen, KK Haub-Haub 1, Aarwangen (730/28); 11. Inauen Martin, Schönried (726/30); 12. Pfander Bernhard, Frutigen, KK Leu, Reichenbach im Kandertal (725/27); 13. Forny Anton, Ittigen, KK KSK Blitz 1, Hindelbank (723/32).

Kategorie Gäste (2 Teilnehmende): 1. Wyss Samuel, Spiez (311 Holz/4 Neuner), einzige Auszeichnung; 2. Rufibach Rosmarie, Guttannen (295/0).