Berner River Boys verteidigen Position als Spitzenreiter erfolgreich

KEGELN. Vierte Jahres-Meisterschaft 2020 des Freien Keglerverbandes Berner Oberland (FKVBO).

Ueli Stucki. Der Freie Keglerverband Berner Oberland beendete am 16. Juni seine vierte diesjährige Jahres-Meisterschaft. Die Wettstreite fanden im Rössli Heimberg statt. Die Berner River Boys holten den Klubsieg in der Kategorie A. Als absoluter Einzelsieger ging Marcel Frey aus Gsteigwiler hervor.

Nach der Corona-Zwangspause hat der Freie Keglerverband Berner Oberland (FKVBO) seine Aktivitäten wieder aufgenommen und seine vierte Jahres-Meisterschaft 2020 in Heimberg beendet. Am 16. Juni wurden die abschliessenden Spiele im Hotel-Restaurant Rössli ausgetragen. Den absoluten Klubsieg feierten die Berner River Boys. Marcel Frey aus Gsteigwiler gewann die Einzelwettkämpfe der Kategorie A.

River Boys siegten deutlich

Mit dem Glanzresultat von 837.60 Holz verteidigten die River Boys aus Bern ihre Spitzenposition erfolgreich. Sie verbuchten ihren zweiten Sieg in Folge bei den diesjährigen FKVBO-Meisterschaften. Es war ein deutlicher Sieg, der Abstand zu Seeteufel aus Goldswil bei Interlaken im zweiten Rang betrug mehr als 20 Holz. Hart war dagegen der Kampf zwischen Seeteufel und Harder aus Heimberg um den zweiten Rang, den Seeteufel mit 815.60 Holz hauchdünn für sich entschied. Mit 815.40 Holz zeigte sich Harder als fast ebenbürtig.

Hart erkämpfter Sieg für Wandersee

Bei den B-Kegelklubs setzte sich Wandersee aus Innertkirchen mit 796.80 Holz durch. Es war ein hart verdienter Sieg, zeigten sich doch Bäre aus Süderen und Breitlauenen aus Unterbach BE als ernstzunehmende Konkurrenz. Bäre platzierte sich mit 793.60 Holz dicht hinter dem Sieger und erhielt die letzte Auszeichnung. Breitlauenen erlangte 789.40 Holz.

Vierter Sieg für Enzian bei den FKVBO-Meisterschaften 2020

Die Frutigländer Kegelklubs Enzian und Leu beteiligten sich als einzige Klubs der Kategorie C an der Meisterschaft. Enzian aus Frutigen erlangte mit 784.20 Holz seinen vierten diesjährigen Sieg bei den FKVBO-Meisterschaften. Er wurde als einziger C-Klub ausgezeichnet. Leu erreichte 761.80 Holz.

Kopf-an-Kopf-Rennen zwischen Marcel Frey und Jürg Soltermann

Für Nervenkitzel bei der Einzelmeisterschaft sorgte insbesondere das Kopf-an-Kopf-Rennen zwischen Marcel Frey aus Gsteigwiler und Jürg Soltermann aus Wattenwil. Sowohl Frey als auch der Zentralpräsident der Schweizerischen Freien Keglervereinigung (SFKV) gingen mit 846 Holz als beste Spieler aus dem A-Wettkampf hervor. Wer von ihnen zu guter Letzt den Sprung aufs Siegerpodest schaffte, entschied die Anzahl Neuner: Frey zählte 66, Soltermann 61 Babeli. Paul Imfeld aus Lungern folgte Frey und Soltermann mit 843 Holz auf dem Fuss.

In der Kategorie B zeigte Kathrin Sieber aus Brüttelen ihren Gegenspielern mit 830 Holz die Meisterin. Alfred Heiniger aus Wilderswil erkämpfte sich mit 822 Holz die Position im zweiten Rang. Dritter wurde Ernst Hauswirth aus Zweisimmen mit 818 Holz.

Die C-Wettkämpfe gewann Erika Glaus aus Beatenberg mit 807 Holz. Den zweiten Rang belegte Beat Halter aus Lungern mit 804 Holz. Ihm folgte Franziska Steudler-Feller aus Thun mit 783 Holz.

Markus Huber aus Innertkirchen nahm als einziger Gäste-Kegler an der Meisterschaft teil und erlangte 679 Holz.

Herzlichen Glückwunsch zu den bemerkenswerten Resultaten!

Rangliste Klubmeisterschaft

Kategorie A (6 Teilnehmer): 1. KK River Boys, Bern (837.60 Holz/266 Neuner); 2. KK Seeteufel, Goldswil b. Interlaken (815.60/191); 3. KK Harder, Heimberg (815.40/212), letzte Auszeichnung.

Kategorie B (3 Teilnehmer): 1. KK Wandersee, Innertkirchen (796.80 Holz/185); 2. KK Bäre, Süderen (793.60/142), letzte Auszeichnung.

Kategorie C (2 Teilnehmer): 1. KK Enzian, Frutigen (784.20/148), letzte Auszeichnung.

Rangliste Einzelmeisterschaft

Kategorie A (63 Teilnehmende): 1. Frey Marcel, Gsteigwiler, KK Breitlauenen, Unterbach BE (846 Holz/66 Neuner); 2. Soltermann Jürg, Wattenwil, KK River Boys, Bern (846/61); 3. Imfeld Paul, Lungern, KK Wandersee, Innertkirchen (843/55); 4. Scheidegger Roland, Wyssachen, KK River Boys, Bern (841/61); 5. Wicki Fridolin, Emmenbrücke, KK River Boys, Bern (838/54); 6. Steiner Marcel, Goldswil b. Interlaken, KK Seeteufel, Goldswil b. Interlaken (838/52); 7. Binggeli René, Obermumpf, KK Club 71, Wohlen AG (834/62); 8. Blunier Walter, St. Antoni, KK Chrüz, Wohlen b. Bern (833/58); 9. Gygax Peter, Lätti, KK River Boys, Bern (832/44); 10. Dornbierer Walter, Courtelary, KK River Boys, Bern (831/46); 11. Teuscher Thomas, Zweilütschinen, KK Breitlauenen, Unterbach BE (830/62); 12. Siegenthaler Hansruedi, Ittigen, KK Harder, Heimberg (827/45); 13. Schmid Andreas, Frutigen, KK River Boys, Bern (825/58); 14. Huber Otto, Wauwil, KK Hartholz, Schenkon (824/56); 15. Widmer Ernst, Heimberg, KK Blitz, Heimberg (823/43); 16. Hauri Ernst, Schenkon, KK Hartholz, Schenkon (823/41); 17. Scherer Franz, Wauwil, KK 2000, Sursee (822/36); 18. Heini Beat, Balsthal, KK Sinnlos, Fulenbach (821/47); 19. Langenegger Marius, Hochdorf, KK Seetal, Gelfingen (821/46); 20. Schott Erich, Ortschwaben, KK River Boys, Bern (821/46); 21. Zumtaugwald Elmar, Matten b. Interlaken, KK Seeteufel, Goldswil b. Interlaken (821/40); 22. Kiener Stefan, Uetendorf, KK Harder, Heimberg (820/46); 23. Boss Markus, Diemtigen, KK Alpenrose, Zweisimmen (819/45); 24. Trüssel Markus, Wynau, KK Drei Tannen, Olten (816/46); 25. Hehlen Walter, Zweisimmen, KK Alpenrose, Zweisimmen (815/51); 26. Blatter Werner, Oberried am Brienzersee, KK Harder, Heimberg (815/44), letzte Auszeichnung.

Kategorie B (44 Teilnehmende): 1. Sieber Kathrin, Brüttelen, KK Leu, Reichenbach im Kandertal (830 Holz/44 Neuner); 2. Heiniger Alfred, Wilderswil (822/44); 3. Hauswirth Ernst, Zweisimmen, KK Alpenrose, Zweisimmen (818/36); 4. Staudenmann Marcel, Wynigen, KK Rössli, Heimberg (812/38); 5. Leupp Trudy, Alpnach Dorf, DKK Fehnsturm, Innertkirchen (810/38); 6. Imfeld Vreni, Lungern, DKK Fröhlich, Hindelbank (809/48); 7. Schweizer Hans-Peter, Thun, KK Bäre, Süderen (806/28); 8. Gloor Peter, Einigen, KK Leu, Reichenbach im Kandertal (803/43); 9. von Allmen Christian, Lauterbrunnen, KK Alpenrose, Zweisimmen (802/40); 10. Fehlhauer Manuela, Weissenburg, DKK Männertreu, Thun (800/41); 11. Weber Willi, Reichenbach im Kandertal, KK Enzian, Frutigen (800/34); 12. Heimann Fritz, Reichenbach im Kandertal, KK Enzian, Frutigen (794/38); 13. Kramer Marianna, Lyss, KK Bonanza, Biel/Bienne (794/36); 14. Gasser Josef, Lungern, KK Wandersee, Innertkirchen (794/29); 15. Meier Fredi, Wohlen AG, KK Club 71, Wohlen AG (793/38); 16. Wyss Markus, Zweilütschinen, KK Breitlauenen, Unterbach BE (793/36); 17. Gerber Peter, Oberhofen am Thunersee, KK Zaagihüng, Riggisberg (791/36); 18. Schneider Bernhard, Thun, KK Bäre, Süderen (791/31), letzte Auszeichnung.

Kategorie C (29 Teilnehmende): 1. Glaus Erika, Beatenberg, KK Steinbock, Wilderswil (807 Holz/50 Neuner); 2. Halter Beat, Lungern, KK Wandersee, Innertkirchen (804/42); 3. Steudler-Feller Franziska, Thun, KK Steinbock, Wilderswil (783/28); 4. Schenker Walter, Frutigen, KK Enzian, Frutigen (783/26); 5. Beer Daniel, Heimberg, KK Rössli, Heimberg (782/26); 6. Roth Peter, Schattenhalb (782/22); 7. Langenegger Hannelore, Müswangen, KK Seetal, Gelfingen (778/35); 8. Trösch Richard, Schönried (772/27); 9. von Dach Paul, Zweisimmen, KK Alpenrose, Zweisimmen (767/24); 10. Stäger Adolf, Lauterbrunnen, KK Alpenrose, Zweisimmen (758/22); 11. Stiefvater Armin, Wilderswil (756/20); 12. Stettler Therese, Zwieselberg, KK Enzian, Frutigen (751/20), letzte Auszeichnung.

Kategorie Gäste (1 Teilnehmer): 1. Huber Markus, Innertkirchen (679 Holz/16 Neuner).

Kategorie: /