Max Lustenberger holt Sieg im Berner Oberland

KEGELN. Siebte Jahresmeisterschaft 2020 des Freien Keglerverbandes Berner Oberland (FKVBO).

Ueli Stucki. Die Kegel sind gefallen – zugunsten von Max Lustenberger aus Luzern. Er holte den A-Sieg bei der siebten diesjährigen Jahresmeisterschaft des Freien Keglerverbandes Berner Oberland, die im August in Süderen stattfand. Hinter dem Sieger platzierte sich Fridolin Wicki aus Emmenbrücke.

Der Freie Keglerverband Berner Oberland hat im August seine siebte diesjährige Jahresmeisterschaft durchgeführt. Max Lustenberger aus Luzern hatte bei den Wettkämpfen, die im Gasthof Bären in Süderen ausgetragen wurden, Fortuna an seiner Seite: Er ging als absoluter Einzelsieger hervor. Auch Fridolin Wicki aus Emmenbrücke bewies sein kegeltechnisches Können und ein starkes Nervenkostüm: Er erreichte den zweiten Rang in der Kategorie A.

Deutlicher Sieg für Lustenberger – harter Kampf um zweiten Rang für Wicki

Mit 851 Holz erbrachte Max Lustenberger das weitaus höchste Einzelresultat bei dieser Meisterschaft. Fridolin Wicki platzierte sich mit 840 Holz hinter dem Sieger. Seine Position im zweiten Rang musste er sich hart verdienen, zeigte sich doch Roland Scheidegger aus Wyssachen als ernstzunehmender Konkurrent. Er folgte Wicki mit einem Holz Abstand auf dem Fuss.

Dritter Sieg in Folge für Hauswirth

Bei den B-Wettstreiten verteidigte Ernst Hauswirth aus Zweisimmen seine Position als Spitzenreiter mit 809 Holz erfolgreich. Es war sein dritter Sieg in Folge bei den diesjährigen Meisterschaften des FKVBO. Wie Lustenberger in der Kategorie A erreichte Hauswirth bei den B-Spielen das mit Abstand beste Resultat. Hinter Hauswirth positionierte sich Christian von Allmen aus Lauterbrunnen mit 795 Holz. Von Allmen setzte sich gegen Hans-Jürg Zimmermann aus Seftigen durch, der ähnlich stark war. Zimmermann wurde mit 792 Holz Dritter.

Die C-Wettkämpfe gewann Doris Schmid aus Ringgenberg BE mit 762 Holz. Paul von Dach aus Zweisimmen wurde mit 757 Holz Zweitbester. Er schlug Maria Rufibach aus Guttannen, die den dritten Rang belegte, um zwei Holz.

Haushoher Sieger bei den Gästekeglern war Sandro Fankhauser aus Süderen mit 332 Holz. In den zweiten Rang kegelte sich Ueli Reber, ebenfalls in Süderen zu Hause. Er holte 318 Holz. Das drittbeste Resultat in der Gäste-Kategorie erreichte Kevin Küng aus Steffisburg mit 307 Holz.

Berner River Boys schreiben Erfolgsgeschichte

Bei den A-Kegelklubs feierten die Berner River Boys ihren vierten diesjährigen Sieg im Berner Oberland. Mit 832 Holz hatten sie gegenüber Harder aus Heimberg einen Vorsprung von nahezu 20 Holz. Harder wurde mit 813.60 Holz Zweiter vor Seeteufel aus Goldswil bei Interlaken, der 799.60 Holz zählte.

In der Kategorie B trugen die Mitglieder der Kegelklubs Bäre aus Süderen und Wandersee aus Innertkirchen ein Kopf-an-Kopf-Rennen um den Sieg aus. Bäre entschied diesen Kampf schliesslich mit 759 Holz für sich. Wandersee im zweiten Rang erhielt mit 757 Holz die letzte Auszeichnung bei den B-Wettkämpfen.

Bei den C-Klubs sicherte sich Enzian mit 751.20 Holz seine Siegesposition erneut und erhielt die einzige Auszeichnung in seiner Kategorie. Der Frutiger Kegelklub hat dieses Jahr noch jede FKVBO-Meisterschaft gewonnen. Sein einziger Gegenspieler bei den siebten Meisterschaftsspielen war Leu aus Reichenbach im Kandertal. Leu holte 722.80 Holz.

Herzlichen Glückwunsch zu den bemerkenswerten Resultaten!

Rangliste Klubmeisterschaft

Kategorie A (6 Teilnehmer): 1. KK River Boys, Bern (832.00 Holz/290 Neuner); 2. KK Harder, Heimberg (813.60/252); 3. KK Seeteufel, Goldswil b. Interlaken (799.60/236), letzte Auszeichnung.

Kategorie B (3 Teilnehmer): 1. KK Bäre, Süderen (759.00 Holz/169 Neuner); 2. KK Wandersee, Innertkirchen (757.00/177), letzte Auszeichnung.

Kategorie C (2 Teilnehmer): 1. KK Enzian, Frutigen (751.20 Holz/158 Neuner), letzte Auszeichnung.

Rangliste Einzelmeisterschaft

Kategorie A (42 Teilnehmende): 1. Lustenberger Max, Luzern, KK Harder, Heimberg (851 Holz/67 Neuner); 2. Wicki Fridolin, Emmenbrücke, KK River Boys, Bern (840/66); 3. Scheidegger Roland, Wyssachen, KK River Boys, Bern (839/66); 4. Lehmann Walter, Goldswil b. Interlaken, KK Seeteufel, Goldswil b. Interlaken (834/61); 5. Gygax Peter, Lätti, KK River Boys, Bern (829/53); 6. Soltermann Jürg, Wattenwil, KK River Boys, Bern (828/52); 7. Schott Erich, Ortschwaben, KK River Boys, Bern (824/53); 8. Zumtaugwald Elmar, Matten b. Interlaken, KK Seeteufel, Goldswil b. Interlaken (822/46); 9. Imfeld Paul, Lungern, KK Wandersee, Innertkirchen (821/56); 10. Haldi Bernhard, Schönried (820/50); 11. Plüss Bruno, Grasswil, KK Harder, Heimberg (816/51); 12. Wenger Fritz, Gümligen, KK Harder, Heimberg (814/49); 13. Trüssel Markus, Thun, KK Drei Tannen, Olten (813/56); 14. Hehlen Walter, Zweisimmen, KK Alpenrose, Zweisimmen (806/48); 15. Stettler Ueli, Ringgenberg BE, KK Seeteufel, Goldswil b. Interlaken (803/47); 16. Wyss Maria-Theresia, Aarwangen, KK Haub-Haub 1, Aarwangen (802/48); 17. Steudler Thomas, Thun, KK Steinbock, Wilderswil (800/46), letzte Auszeichnung.

Kategorie B (33 Teilnehmende): 1. Hauswirth Ernst, Zweisimmen, KK Alpenrose, Zweisimmen (809 Holz/53 Neuner); 2. von Allmen Christian, Lauterbrunnen, KK Alpenrose, Zweisimmen (795/45); 3. Zimmermann Hans-Jürg, Seftigen, KK Bäre, Süderen (792/41); 4. Schneider Bernhard, Thun, KK Bäre, Süderen (787/38); 5. Gasser Josef, Lungern, KK Wandersee, Innertkirchen (783/36); 6. Jenni Christine, Blankenburg, KK Steinbock, Wilderswil (781/40); 7. Kramer Marianna, Lyss, KK Bonanza, Biel/Bienne (777/54); 8. Schmid Angela, Frutigen, KK Leu, Reichenbach im Kandertal (777/35); 9. Schmid Mario, Ringgenberg BE, KK Breitlauenen, Unterbach BE (774/37); 10. Wittwer Martin, Eriz, KK Enzian, Frutigen (768/44); 11. Imfeld Vreni, Lungern, DKK Fröhlich, Hindelbank (768/35); 12. Staudenmann Marcel, Wynigen, KK Rössli, Heimberg (768/33); 13. Sieber Kathrin, Brüttelen, KK Leu, Reichenbach im Kandertal (765/39); 14. Forny Anton, Ittigen, KK KSK Blitz 1, Hindelbank (763/40), letzte Auszeichnung.

Kategorie C (24 Teilnehmende): 1. Schmid Doris, Ringgenberg BE, KK Breitlauenen, Unterbach BE (762 Holz/35 Neuner); 2. von Dach Paul, Zweisimmen, KK Alpenrose, Zweisimmen (757/33); 3. Rufibach Maria, Guttannen, DKK Fehnsturm, Innertkirchen (755/37); 4. Kropf Marcel, Eriz, KK Rössli, Heimberg (750/34); 5. Steudler-Feller Franziska, Thun, KK Steinbock, Wilderswil (750/31); 6. Vogelsang Martin, Burgdorf, KK Drauf, Hindelbank (746/35); 7. Stäger Adolf, Lauterbrunnen, KK Alpenrose, Zweisimmen (745/30); 8. Beer Daniel, Heimberg, KK Rössli, Heimberg (745/26); 9. Stettler Therese, Gurzelen, Enzian, Frutigen (745/17); 10. Trösch Richard, Schönried (744/39), letzte Auszeichnung.

Kategorie Gäste (12 Teilnehmende): 1. Fankhauser Sandro, Süderen (332 Holz/3 Neuner); 2. Reber Ueli, Süderen (318/0); 3. Küng Kevin, Steffisburg (307/1); 4. Kropf Esther, Unterlangenegg (304/2); 5. Fankhauser Jasmine, Süderen (300/1), letzte Auszeichnung.