Thuner Region feiert vier Sieger

KEGELN. Achte Jahresmeisterschaft 2020 des Freien Keglerverbandes

Berner Oberland (FKVBO)

Ueli Stucki. Die achte diesjährige Jahresmeisterschaft des Freien Keglerverbandes Berner Oberland ist zu Ende. Die Einzelsieger der Kategorien A bis C sowie ein Siegerklub stammen aus der Thuner Region. Als absoluter Spitzenreiter bei den Einzelwettkämpfen in Frutigen ging Jürg Soltermann aus Wattenwil hervor. Theo Perrot aus Steffisburg entschied die B-Wettstreite für sich. Den C-Sieg holte Thomas Gammenthaler aus Gurzelen. Der Kegelklub Bäre aus Süderen gewann in der Kategorie B.

Der Freie Keglerverband Berner Oberland (FKVBO) hat seine achte diesjährige Jahresmeisterschaft beendet. Die abschliessenden Wettkämpfe im Hotel Simplon in Frutigen fanden am 18. September statt. Alle Einzelsieger sowie ein Siegerklub haben eines gemeinsam: Sie sind in der Thuner Region ansässig. Als Spitzenreiter bei den A-Einzelwettspielen wurde Jürg Soltermann aus Wattenwil gefeiert. Er ist der Zentralpräsident der Schweizerischen Freien Keglervereinigung (SFKV), welcher der FKVBO angehört. Theo Perrot aus Steffisburg gewann die B-Wettkämpfe. Den C-Sieg holte Thomas Gammenthaler aus Gurzelen. Bäre aus Süderen setzte sich bei den B-Kegelklubs durch.

Kopf-an-Kopf-Rennen zwischen Jürg Soltermann und Gilbert Bielmann

Jürg Soltermann sicherte sich den A-Sieg mit 818 Holz. Er musste hart für seinen Sieg kämpfen, zeigte sich doch Gilbert Bielmann aus Marly als starker Gegenspieler. Sie lieferten sich ein Kopf-an-Kopf-Rennen, das Soltermann hauchdünn für sich entschied. Bielmann folgte dem Sieger mit einem Holz Abstand auf dem Fuss. In den dritten Rang schaffte es Max Lustenberger aus Luzern. Er focht einen zähen Kampf mit Peter Gygax aus Lätti aus, denn Gygax erwies sich als ebenbürtig: Am Ende des Wettkampfes zählten beide Kegler 810 Holz. Entscheidend für Lustenbergers Position im dritten Rang war dessen höhere Anzahl Neuner: Lustenberger zählte 44, Gygax 40 Babeli.

Haushoher Sieg für Theo Perrot

Im Gegensatz zum A-Kegler Jürg Soltermann, der Gilbert Bielmann um Haaresbreite schlug, gewann Theo Perrot aus Steffisburg den Einzelwettkampf in der B-Kategorie haushoch. Er erlangte 786 Holz. Vreni Imfeld aus Lungern belegte mit 750 Holz den zweiten Rang. Drittbester B-Kegler wurde Hans-Jürg Zimmermann aus Seftigen mit 741 Holz.

Thomas Gammenthaler gewann ebenfalls deutlich

Thomas Gammenthaler aus Gurzelen holte den C-Einzelsieg mit 723 Holz. Auch er verbuchte einen deutlichen Sieg in seiner Kategorie. Ihre Position im zweiten Rang erkämpfte sich Maria Rufibach aus Guttannen mit 716 Holz. Ihr folgte Adolf Stäger aus Lauterbrunnen mit 710 Holz.

Harder aus Heimberg belegte hinter Berner River Boys den zweiten Rang

Mit 799.60 Holz verteidigten die Berner River Boys ihre Siegesposition bei den A-Kegelklubs. Es war der fünfte Sieg, den der erfolgreiche Berner Spitzenkegelklub dieses Jahr bei den FKVBO-Meisterschaften erlangte. Zu den Erfolgen der River Boys trug der A-Einzelsieger Jürg Soltermann als Klubmitglied bei. Im zweiten Rang platzierte sich Harder aus Heimberg mit 789.60 Holz. Harder erhielt die letzte Auszeichnung.

Bäre schlug Wandersee mit grossem Abstand

Von den B-Kegelklubs beteiligten sich Bäre aus Süderen und Wandersee aus Innertkirchen an der Meisterschaft. Bäre behauptete sich mit 736.80 Holz deutlich gegen Wandersee und erhielt die einzige Auszeichnung. Wandersee erreichte 711.60 Holz.

In der Kategorie C kegelten Enzian aus Frutigen und Leu aus Reichenbach im Kandertal gegeneinander. Enzian, der bislang jede diesjährige FKVBO-Meisterschaft gewonnen hat, verteidigte seine Position an der Spitze erfolgreich mit 696 Holz. Er erhielt die einzige Auszeichnung in seiner Kategorie. Leu erlangte 670.60 Holz.

Herzlichen Glückwunsch zu den nennenswerten Leistungen!

Rangliste Kegelklubs

Kategorie A (5 Teilnehmer): 1. KK River Boys, Bern (799.60 Holz/193 Neuner); 2. KK Harder, Heimberg (789.60/186), letzte Auszeichnung.

Kategorie B (2 Teilnehmer): 1. KK Bäre, Süderen (736.80 Holz/128 Neuner), einzige Auszeichnung.

Kategorie C (2 Teilnehmer): 1. KK Enzian, Frutigen (696.00 Holz/89 Neuner), einzige Auszeichnung.

Rangliste Einzelwettkämpfe

Kategorie A (36 Teilnehmende): 1. Soltermann Jürg, Wattenwil, KK River Boys, Bern (818 Holz/44 Neuner); 2. Bielmann Gilbert, Marly, KK Chrüz, Wohlen b. Bern (817/43); 3. Lustenberger Max, Luzern, KK Harder, Heimberg (810/44); 4. Gygax Peter, Lätti, KK River Boys, Bern (810/40); 5. Siegenthaler Hansruedi, Ittigen, KK Harder, Heimberg (799/41); 6. Wicki Fridolin, Emmenbrücke, KK River Boys, Bern (795/41); 7. Wenger Fritz, Gümligen, KK Harder, Heimberg (795/38); 8. Trüssel Markus, Thun, KK Drei Tannen, Olten (792/38); 9. Scheidegger Roland, Wyssachen, KK River Boys, Bern (790/33); 10. Roth Urs, Suberg, KK Bonanza, Biel/Bienne (788/45); 11. Schott Erich, Ortschwaben, KK River Boys, Bern (785/35); 12. Küttel Hans-Peter, Bönigen b. Interlaken, KK Alpenrose, Zweisimmen (783/44); 13. Zingg Anton, Muhen, KK Harder, Heimberg (780/29); 14. Blunier Walter, St. Antoni, KK Chrüz, Wohlen b. Bern (777/41); 15. Eschler Niklaus, Zweisimmen, KK Alpenrose, Zweisimmen (775/33), letzte Auszeichnung.

Kategorie B (25 Teilnehmende): 1. Perrot Theo, Steffisburg, KK Sporting, Heimberg (786 Holz/45 Neuner); 2. Imfeld Vreni, Lungern, DKK Fröhlich, Hindelbank (750/23); 3. Zimmermann Hans-Jürg, Seftigen, KK Bäre, Süderen (741/25); 4. Rufibach-Perez Hans, Guttannen, KK Wandersee, Innertkirchen (737/26); 5. Schneider Bernhard, Thun, KK Bäre, Süderen (737/20); 6. Thomi Andrea, Latterbach, DKK Männertreu, Thun (732/26); 7. Blatter Alice, Oberried am Brienzersee, KK Harder, Heimberg (728/26); 8. Hauswirth Ernst, Zweisimmen, KK Alpenrose, Zweisimmen (726/16); 9. von Allmen Christian, Lauterbrunnen, KK Alpenrose, Zweisimmen (722/24); 10. Schmid Angela, Frutigen, KK Leu, Reichenbach im Kandertal (722/11), letzte Auszeichnung.

Kategorie C (20 Teilnehmende): 1. Gammenthaler Thomas, Gurzelen, KK Bäre, Süderen (723 Holz/26 Neuner); 2. Rufibach Maria, Guttannen, DKK Fehnsturm, Innertkirchen (716/26); 3. Stäger Adolf, Lauterbrunnen, KK Alpenrose, Zweisimmen (710/19); 4. Schenker Walter, Frutigen, KK Enzian, Frutigen (705/21); 5. Hofer Fritz, Matten b. Interlaken, KK Leu, Reichenbach im Kandertal (695/11); 6. Inauen Martin, Schönried (691/17); 7. Göschel Bernd, Goldswil b. Interlaken, KK Breitlauenen, Unterbach BE (687/27); 8. Stettler Therese, Gurzelen, KK Enzian, Frutigen (680/10), letzte Auszeichnung.

Kategorie: /